Gardasee-Hotel

Der Gardasee begeistert Besucher seit Jahrhunderten. Italiens größter See ist die faszinierende Verbindung zwischen der eindrucksvollen Alpenlandschaft im Norden und den mediterran geprägten Ufern im Süden. Schon 1786 war Johann Wolfgang von Goethe begeistert von dieser Region Italiens und setze dem Gardasee in seiner „Italienischen Reise“ ein literarisches Denkmal. Wenn Sie heute am Gardasee Ihren Urlaub verbringen, werden auch Sie von der großartigen Landschaft ebenso begeistert sein, wie viele berühmte Besucher vor Ihnen.

Anreise und Klima

Von Deutschland erreichen Sie Ihr Hotel am Gardasee bequem mit dem Auto. Der See liegt unmittelbar an den großen Verkehrsverbindungen in Norditalien. Parallel zum Ostufer verläuft die Autostrada del Brennero, im Süden liegt die große Autobahnverbindung zwischen Turin und Verona. Von München bis Riva der Garda beträgt die Fahrzeit knapp vier Stunden. Der Flughafen Verona ist nur eine halbe Autostunde vom Südufer des Gardasees entfernt und auch mit der Bahn ist der See gut zu erreichen. Das Klima ist sehr mild und die Hotels am Gardasee sorgen in jeder Jahreszeit für einen angenehmen Aufenthalt. Die sonnenreichsten Monate sind Juni und Juli, der geringste Niederschlag fällt im September. Und die Wassertemperaturen laden von Juni bis Oktober zum Schwimmen ein.

Ruhe und Aktivurlaub

Die idyllischen Orte rund um den See bieten ein breites Spektrum für Urlaubsaktivitäten jeder Art. Familien mit Kindern und sportlich aktive oder ruhesuchende Paare finden hier zahlreiche Möglichkeiten zur Urlaubsgestaltung. Auch Liebhaber von gutem Essen und exzellenten Weinen und kulturell interessierte Reisende verleben am Gardasee einen Urlaub, der keine Wünsche offen lässt. Einer der beliebtesten Orte ist Sirmione am Südufer des Sees. Die malerische Lage auf einer schmalen Halbinsel mitten im Wasser zieht täglich viele Ausflügler an. Auch wenn Sie etwas entfernt wohnen, lohnt es sich, am Gardasee das Hotel zu verlassen und in die lebhafte Atmosphäre des Ortes einzutauchen. Richtig sportlich geht es an den nördlichen Ufern zu. Hier treffen Sie auf eine lebhafte, junge Windsurferszene. Die schönsten Dörfer und Städtchen der Region lernen Sie am besten anlässlich einer Fahrt auf der „Gardesana“ kennen. Diese Straße führt über 160 Kilometer rund um den See.

Der Gardasee historisch

Am Gardasee treffen gleich drei italienische Regionen aufeinander, die auf eine große Vergangenheit zurückblicken. Der Norden gehört zu Südtirol, der Westen zu Venetien. Beide Provinzen sind von ihrer österreichisch-ungarischen Vergangenheit geprägt. So liegt am nördlichen Gardasee jedes Hotel in der Nähe von Denkmälern und historischen Bauwerken, die an diese Zeiten erinnern. Deutlich italienischer ist der südliche Teil des Gardasees, der zur Lombardei zählt. Von den Römern über Kaiser Barbarossa bis zu Napoleon haben hier unzählige Kulturen und Herrscher ihre Spuren hinterlassen. Auch hier treffen Sie auf den Wegen vom Ufer des Gardasees zum Hotel immer wieder auf prachtvolle Villen und sorgfältig restaurierte Kirchen. Interessante Museen öffnen tiefe Einblicke in die italienische Geschichte.

Sehenswertes am Gardasee

Der Gardasee ist der größte See Italiens und besticht die meisten Urlauber nicht nur durch seine ausgezeichnete Lage zwischen Mailand und Venedig. Das Licht, das milde Klima, die großartige Landschaft und die interessanten Zeugen aus Geschichte und Kultur machen ihn zu einem der faszinierendsten italienischen Seen. Hinzu kommt das tiefblaue, klare Waser und die reiche Pflanzenwelt, zu der Ölbäume, Palmen, Zypressen, Zitronen- und Orangenbäume und Oleander gehören. Der Gardasee ist ein einzigartiges Ferienziel, in dem alle Freunde von Erholung, Sport, Unterhaltung und abenteuerlicher Entdeckung auf ihre Kosten kommen. Die am meisten besuchten Ortschaften sind die der Oliven-Riviera an der Ostküste. Dazu gehören Lazise, Bardolino, Garda, Torri, Malcesine und Brenzone. Im Norden kommen Riva, Torbole und Arco dazu. Es folgen Tremosine, Tignale, Gargnano, Salò an der Ostküste, Zitronen-Riviera genannt. Im Süden sind Desenzano, Sirmione und Peschiera besonders beliebt. Das ganze Jahr über und vor allem im Sommer bietet der Gardasee eine große Auswahl an Attraktionen: musikalische Unterhaltung, Konzerte, Theatervorstellungen, Wein und Gastronomie Events, sportliche und künstlerische Veranstaltungen. Der Gardasee gibt dem aufmerksamen Besucher unzählige Gelegenheiten zur kulturellen Bereicherung wie in den Städten der schönen Künste Verona oder Mantua die von den Touristen der ganzen Welt großes Ansehen genießen. Doch auch Orte wie Sirmione, Gardone und Riva del Garda sind von kulturellem Interesse.

Der Gardasee kulinarisch

Die Köstlichkeiten, die Ihnen am Gardasee im Hotel serviert werden, werden Sie an jedem Tag Ihres Urlaubs aufs Neue begeistern. Hier wachsen die typischen Weine wie der weiße Lugana oder der rote Bardolino, die auf der ganzen Welt begehrt sind. Auf den Speisekarten werden Ihnen die vielen Fischgerichte auffallen. Alles kommt frisch aus dem Gardasee und Sie werden vom phantasiereichen Können der italienischen Köche begeistert sein.

urlaub-hotel-italien-gardasee-hotel-sole-pool

% Weiterempfehlung  / 6 Bewertung
urlaub-hotel-italien-gardasee-grand-hotel-liberty-pool

% Weiterempfehlung  / 6 Bewertung
urlaub-hotel-italien-gardasee-luise-pool

% Weiterempfehlung  / 6 Bewertung
urlaub-hotel-italien-gardasee-porto-azzurro-pool

% Weiterempfehlung  / 6 Bewertung
Datum Wetter Tag   Nacht Regen
urlaub-hotel-italien-gardasee-the-ziba-spa-pool

% Weiterempfehlung  / 6 Bewertung
urlaub-hotel-italien-gardasee-meandro-anlage

% Weiterempfehlung  / 6 Bewertung
urlaub-hotel-italien-gardasee-palace-desenzano-garten

% Weiterempfehlung  / 6 Bewertung
urlaub-hotel-italien-gardasee-golf-residence-pool

% Weiterempfehlung  / 6 Bewertung

Die besten Angebote per Newsletter

OTTO Reisen im Social Web

Besuchen Sie uns auch im Social Web und auf unserem Reiseblog.

Wir verwenden aus technischen Gründen und zu Marketingzwecken Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit dem Verfahren einverstanden.