aktivurlaub-chania-kreta-hafen

Urlaub in Chania: Kretas historische Hafenstadt

Letzte Aktualisierung:

Chania ist die zweitgrößte Stadt auf Kreta und sicher eine der Schönsten. Aufgrund ihrer weit zurückreichenden und wechselvollen Geschichte können Sie hier viele historische Gebäude und Sehenswürdigkeiten bewundern. Da es in der Stadt und der näheren Umgebung hervorragende Strände gibt, kommt auch der Badespaß nicht zu kurz. Ein Urlaub in der Hafenstadt auf Kreta verspricht Abwechslung, Genuss und Erholung.

Karte zentrieren

Chania wurde vor mehreren tausend Jahren zur Zeit der Minoer errichtet. Danach entwickelte sie sich rasch zu einem wirtschaftlichen und kulturellen Zentrum der Insel. Später bemächtigten sich Einwanderer aus Mykene der Stadt, anschließend folgten die Römer. Dann wurde Chania eine byzantinische Provinzstadt, hierauf herrschten die Sarazenen, schließlich die Venezianer und ab 1645 die Osmanen. Erst Ende des 19. Jahrhunderts erreichten Chania und Kreta die Unabhängigkeit.

Sehenswürdigkeiten in der Hafenstadt

aktivurlaub-chania-kreta-leuchtturm

Das Stadtbild von Chania auf der griechischen Insel Kreta ist durch den venezianischen Hafen wesentlich geprägt. Auf dem zentralen Hafenplatz steht die restaurierte Hassan-Pascha-Moschee. Von hier führt ein Spaziergang in Richtung Nordosten zu den ehemaligen Arsenalen und zum Fischerhafen. Über die Mole gelangen Sie zum Leuchtturm „Faros“, der als das städtische Wahrzeichen gilt. Diese Stelle bietet einen prachtvollen Blick auf die Stadt und auf die im Hinterland majestätisch emporragenden Weißen Berge. Wenn Sie vom Hafen westwärts schlendern, kommen Sie zunächst an zahlreichen Restaurants und Bars vorbei. Anschließend gelangen Sie zum Marinemuseum im venezianischen Fort Fikas. Ein Besuch des Museums macht deutlich, wie stark das Leben in Chania und Kreta vom Meer geprägt war. Ebenfalls sehenswert ist das mit einzigartigen Exponaten aus minoischer Zeit aufwartende Archäologische Museum. Es ist in der einstigen Klosterkirche San Francesco untergebracht. Auch die 4.000 Quadratmeter große Markthalle und die zwischen den alten Stadtmauern und dem Hafen gelegene Altstadt sind einen Besuch wert.

Urlaub in Chania

aktivurlaub-chania-kreta-gasse

Die malerische Altstadt von Chania ist vom Autoverkehr fast vollständig befreit.  Zahlreiche gemütliche Tavernen laden zur Einkehr ein. Die stilvollsten Hotels der Hafenstadt befinden sich hier. Mitunter handelt es sich dabei um umfunktionierte Paläste aus venezianischer Zeit. Insbesondere am Abend herrscht im Hafen und in der Altstadt eine entspannte und lebensfrohe Stimmung. Untertags zieht es die Besucher und Chanioten ans Meer. Besonders die Sandstrände im Westen der Stadt sind gut erschlossen und deshalb sehr beliebt. Sie finden hier zahlreiche Restaurants und Wassersportmöglichkeiten. Die meisten Hotels liegen etwa zehn Kilometer außerhalb Chanias in Agia Marina und Platanias. Aufgrund von exzellente Busverbindungen zwischen den beiden Orten und der Stadt erreichen sie diese im Nu. Die Busstation von Chania ist nicht weit vom Hafen entfernt. Kissamos, Rethymno und Heraklion werden stündlich angefahren. Mehrmals täglich besteht die Möglichkeit, in den Süden und Südwesten zu reisen. Für jene, die die weltberühmte Samaria-Schlucht erkunden wollen, ist Chania der ideale Standort. Auch der Flughafen von Chania ist gut mit dem Bus zu erreichen.

   Chania buchen »

Bildquellen