costa-adeje-teneriffa-sandstrand

Costa Adeje – Aktivurlaub auf Teneriffa

Im Südwesten von Teneriffa verlockt angesichts traumhafter Strände und schroffer Vulkanlandschaften die Costa Adeje zu einem Urlaub. Nachdem Sie mit Ihrem Flug auf dem Airport Teneriffa-Süd angekommen sind, begeben Sie sich die restlichen 20 Kilometer mit dem Shuttle Ihres Hotels oder öffentlichen Buslinien direkt in das Städtchen Adeje und können dort sogleich an der Küste entspannen. 

Aktiver Urlaub an der Costa Adeje: Teneriffa erleben

costa-adeje-teneriffa-bucht

Die Uferpromenade der Costa Adeje ist gesäumt von charmanten kleinen Cafés und landestypischen Restaurants, in denen Sie schmackhafte Tapas und kräftige Weine aus Spanien genießen. Für Familien sind Badegänge im Atlantischen Ozean, aber auch im Siam Park, dem größten Aquapark Europas, empfehlenswert. Innerhalb weniger Minuten gelangen Sie mit dem Auto zum Fuß des Vulkans Teide, welcher die höchste Erhebung Spaniens bildet. Beschauliche Wanderwege führen hier in die Höhe und eröffnen Ihnen eine atemberaubende Sicht über die Kanareninsel. Im Tal gehören die Höllenschluchten Barranco del Infierno zu den Highlights einer Reise.

Ferien im Naturparadies: Entspannen an den weiten Stränden

costa-adeje-teneriffa-teide

Auf Ihrer Städtereise in die Region Adeje können Sie sich beispielsweise im Ort Costa Adeje an der Küste niederlassen und hier die malerischen Strände genießen. Ebenfalls empfehlenswert ist der Playa Paraiso, der für seine weiße Sandküste berühmt ist. Kehren Sie in eines der vielen ufernahen Hotels ein und genießen Sie die All-Inclusive-Services, die man Ihnen während einer Pauschalreise in Adeje gewährt. Im Urlaub können Sie sich aber auch aus den exklusiven Resorts hinauswagen und sich sportlich auf dem Meer betätigen. Widmen Sie sich beispielsweise Wassersportarten wie dem Kiten oder Surfen. In Ihrer Unterkunft gibt man Ihnen gerne darüber Auskunft, wo Sie entsprechende Kurse und Verleihmöglichkeiten in Adeje finden. Costa Adeje verfügt darüber hinaus über einen Sporthafen, von wo aus Sie zu einem Segeltörn rund um die Insel aufbrechen können. Entdecken Sie dabei auch andere Kanareninseln, wie das benachbarte Fuerteventura und Gran Canaria.

Ferien im Naturparadies: Faszinierende Vulkanlandschaften

Im Hinterland ist der Teide das absolute Highlight: Der höchste Berg Spaniens ist eigentlich ein Vulkan und bildet mit 3.718 Metern den höchsten Punkt Spaniens. Das Weltnaturerbe ist außerdem als Nationalpark deklariert und gehört zu den schönsten Wandergebieten. Lassen Sie sich von den weiten Vulkanaschelandschaften und der schneebedeckten Kuppe begeistern. Vom obersten Punkt werfen Sie einen Blick in den Krater und über die gesamte Insel. Nutzen Sie auch die Möglichkeit, mit den Rangern in den Nationalpark aufzubrechen. Dort werden Ihnen weitreichende Informationen über die Geologie sowie die Tier- und Pflanzenwelt des Pico del Teides bereitgestellt. In den niedrigeren Lagen wachsen malerische Pinienwälder, Zedern und Teide-Gänseblümchen. Zu den tierischen Bewohnern des Teides zählen die einheimischen Eidechsen sowie über zehn überwiegend auf den Kanaren vorkommende Vogelarten.

Zum Teide-Nationalpark in der Region Adeje gehört außerdem die Höllenschlucht Barranco del Infierno. Ein Wanderweg führt über 6,3 Kilometer durch den wohl spektakulärsten Canyon Teneriffas und führt Sie an den schroffen Gesteinsmassen vorbei. Nach einer kleinen Wanderung erblicken Sie den 80 Meter in die Tiefe stürzenden Wasserfall im Barranco del Infierno. Bis heute sichtbar sind die Spuren der Ureinwohner Teneriffas, der Guanchen. Sie ließen die terrassenförmigen Gärten an den Steilhängen über der Schlucht errichten.

Familienspaß pur in Adeje

costa-adeje-teneriffa-strand-berge

Der Siam Park ist ein absolutes Muss für Familien, die Ihren Urlaub in Adeje verbringen. Mit über 18 Hektar Fläche ist die Anlage die größte ihrer Art in Europa. Sie begeistert, neben spektakulären Rutschen, mit dem asiatisch inspirierten Design. Thailändische Pagoden, Drachenrutschen und Wildwasserflüsse im Mekongstil sind einer der wichtigsten Anziehungspunkte für Besucher. Das Hauptgebäude bildet das größte thailändische Bauwerk außerhalb Thailands. Alternativ dazu können Sie sich mit dem Nachwuchs am Strand vergnügen. Während die Kinder Sandburgen bauen und im flachen Wasser planschen, genießen Sie einfach die milden Temperaturen und das gute Essen auf den Kanaren.

Die klimatischen Bedingungen auf Teneriffa gelten als stets frühlingshaft, wobei im Hochsommer sogar Temperaturen um die 29 °C erreicht werden können. Die Niederschlagsraten laufen gleichzeitig gegen Null. Etwas kühler ist es in der Zeit zwischen November und Mai, die wiederum für Surfer und Kiter als ideal gilt. Buchen Sie Ihren Flug am besten zum Airport Teneriffa-Süd, von wo aus Sie nur wenige Autominuten bis nach Costa Adeje benötigen. Vorteilhaft, um in der Region mobil zu sein, sind Mietwagen, die Sie ohne Probleme am Flughafen ausleihen und für die gesamte Zeit Ihrer Reise nutzen können.

   Costa Adeje buchen »

Bildquellen