costa-calma-fuerteventura-strandurlaub-sandstrand

Costa Calma – Fuerteventuras Traumbucht

Letzte Aktualisierung:

Über einen Kilometer lang ist die weiße Sandbucht der Costa Calma auf Fuerteventura. Der malerische Sandstrand zieht sich in seiner vollen Länge 21 Kilometer lang von der Costa Calma bis nach Morro Jable. Erleben Sie im Süden der Halbinsel Jandia auf Fuerteventura einen erholsamen Strandurlaub.

costa-calma-fuerteventura-strandurlaub-steinstrand

Entlang der Strandpromenade der Costa Calma haben Sie eine breite Auswahl an Hotels, in denen Sie einkehren können. Diese bieten Ihnen familienfreundliche Pauschalreisen mit kindergerechten Sportkursen und Aktivitäten wie Surfen, Kiten oder Wasserski an. Vorteilhaft für einen Strandurlaub mit Kindern ist darüber hinaus der niedrige Wellengang, der die Costa Calma, auf Deutsch: „die stille Küste“, prägt. Gesäumt ist der Strand außerdem von regionaltypischen Cafés und Restaurants mit spanischer und kanarischer Küche. Außerhalb von Costa Calma wandern Sie über malerische Dünen und bis zum höchsten Punkt Fuerteventuras, dem Pico de la Zarza. Bei Ihrem Ausflug entdecken Sie dabei eine einzigartige und UNESCO-geschützte Vulkanlandschaft.

Familienurlaub an der Costa Calma

costa-calma-fuerteventura-strandurlaub-sandburgen

Mit seichten Wellen, von schwarzen Felsen eingerahmten Stränden und diversen Freizeitmöglichkeiten ist die Costa Calma für einen Urlaub mit der Familie ideal. Während Ihr Nachwuchs im feinen Sand tobt oder Sandburgen baut, entspannen Sie sich auf den Strandliegen unter dem sonnigen Himmel über Fuerteventura. Unternehmungslustige Urlauber können sich gemeinsam mit dem Nachwuchs Aktivitäten wie Jetski, Wasserski oder Banana-Boat widmen. Mit älteren Kindern versuchen Sie sich im Kiten oder Surfen. Vor Ort stehen Ihnen viele Wassersportschulen zur Verfügung, die sich auf Anfängerlehrgänge in den Sportarten konzentrieren. Die geheimnisvolle Unterwasserwelt entdecken Sie beim Schnorcheln oder Scuba Diving. Die passende Ausrüstung sowie Tauchkurse lassen sich mühelos über Ihr Hotel organisieren. Wenn Sie während Ihrer Reise gerne Segeln möchten, nutzen Sie am besten die Hafenanlagen im Süden der Halbinsel Jandia, in Morro Jable. Von hier aus gewinnen Sie Sie vom Atlantik aus eine außergewöhnliche Perspektive auf die malerischen Sand- und Dünenstrände des Nationalparks.

Das Hinterland auf Fuerteventura

costa-calma-fuerteventura-strandurlaub-duenenlandschaft

Überraschungen hält vor allem das Hinterland parat. Die Halbinsel Jandia wurde nicht zuletzt aufgrund ihrer schroffen Vulkan- und Kraterlandschaften zum Nationalpark ernannt. Durch die Dünen im Norden gelangen Sie zum Krater des Pico de la Zarza, ein Vulkan, der den höchsten Punkt der Kanareninsel bildet. Die Wanderwege, die bis zum Gipfel in über 800 Metern Höhe führen, sind bestens ausgebaut und eignen sich hervorragend für Familien. Zur Wanderroute PR FV 54 gelangen Sie über Jandia Playa, von wo aus Sie zu Fuß über den 243 Meter hohen Talahijas bis zur Spitze reisen. Aufregung pur bietet Ihnen eine Buggy-Tour durch die Dünen im Norden von Jandia. Diese breiten sich vor den Toren Costa Calmas aus und bilden eines der eindrucksvollsten Naturdenkmale der Region. Nach einem erlebnisreichen Tag entspannen Sie sich am Strand von Costa Calma und lassen sich von der frischen Küche Fuerteventuras begeistern.

Kulinarische Einblicke

costa-calma-fuerteventura-strandurlaub-dips

Die kanarische Küche gehört zu den spezifischsten ihrer Art in Spanien. Probieren Sie während Ihres Urlaubs in Costa Calma gegrillte Fleisch- und Fischspezialitäten, zu denen stets passende „Mojos“ serviert werden. Mojos sind Würzpasten und Saucen verschiedenster Art. In der Regel enthalten sie Gewürze wie Koriander und Kreuzkümmel sowie Essig, Öl, Paprika, Käse oder Avocados. Unter den Hauptgerichten gehören vor allem in Salz eingelegte Stockfische, Ziegenfleisch und würzige Chorizo-Wurst zu den Highlights. Letztere kam von Spanien in die kanarische Küche. Als Dessert oder für den kleinen Hunger zwischendurch werden hauchdünne Crêpes zubereitet, die man mit süßem Palmensaft bestreicht. Die Kanaren sind eine der natürlichsten Weinregionen in Spanien. Vor allem Fuerteventuras Nachbarinseln stellen über 33 zugelassene Rebsorten her, die Sie in den typisch spanischen Weinkellern, den Bodegas in Costa Calma kosten können.

Erholsame Atmosphäre an der Costa Calma

costa-calma-fuerteventura-strandurlaub-kakteen

Bei einem Rundgang durch das kleine Küstenstädtchen können Sie den Oasis Park mit seinem malerischen Kakteengarten besuchen. Zudem finden hier Tiershows mit afrikanischen Spezies statt. Abgesehen davon ist die Kultur ähnlich der Küste von Costa Calma von reichlich Ruhe und Lebensleichtigkeit geprägt. Flanieren Sie entsprechend entspannt über die Strandpromenade und genießen Sie das erholsame Ambiente des Ortes. Ihre Anreise erfolgt voraussichtlich über Puerto del Rosario. Die Hauptstadt Fuerteventuras liegt etwa eine Stunde von Costa Calma entfernt, wobei Sie entweder den öffentlichen Busverkehr für die Anfahrt nutzen können oder auf einen Transfershuttles Ihres Hotels zurückgreifen.

   Costa Calma buchen »

Bildquellen