costa-teguise-badereisen-sandstrand

Costa Teguise – Dorfidylle und Strandparadies

Letzte Aktualisierung:

Ob Städtereise oder Erholung am Meer – Lanzarote ist das perfekte Urlaubsziel. Familien mit Kindern, Wassersportler oder Sonnenanbeter verbringen gerne ihren Urlaub in Costa Teguise. Der Ferienort an der Ostküste der Kanareninsel eignet sich aufgrund seiner Lage auch gut als Startpunkt für Ausflüge. Er ist nur 12 Kilometer von der alten Hauptstadt Teguise entfernt.

An der Planung des in den 1970er Jahren entstandenen Urlaubsortes war der bekannten Architekt César Manrique maßgeblich beteiligt. Der Baustil bietet einen schönen Mix aus kanarischer Architektur und modernem Ambiente. Der  weiße Costa Teguise Strand ist ein beliebtes Urlaubsziel für Strandurlauber. Wassersportangebote sorgen zudem für Abwechslung, Einkaufszentren und Unterhaltungsviertel ziehen sich durch den gesamten Ort. Bei den Unterkünften haben Sie die Wahl zwischen komfortablen, luxuriösen Hotels sowie gemütlichen Apartmentanlagen.

Sehenswertes in Costa Teguise

costa-teguise-badereisen-riffhaiZu den Top-Attraktionen des Badeortes gehört das Lanzarote Aquarium, das größte seiner Art auf den Kanaren. Es befindet sich im Einkaufszentrum El Trébol. In insgesamt 23 Becken werden die Meeresbewohner des Atlantiks gezeigt, darunter sind Tigerfische, Doraden und Schwarzspitzen-Riffhaie. Auch die Pflanzenwelt ist reichlich vertreten.

In einigen Becken des Lanzarote Aquarium ist es möglich, Tiere vorsichtig zu berühren. Das ist eine besondere Erfahrung für große und kleine Besucher.

Ein Highlight der kanarischen Architektur ist das Pueblo Marinero am südlichen Ende des Strandes Las Cucharas. Es wurde von César Manrique in den 1979er Jahren entworfen und zeigt ein typisch kanarisches Dorf. Den Mittelpunkt bildet die Plaza Pueblo Marinero an der Avenida Islas Canarias. Genießen Sie bei einem Bummel das kanarische Flair und entdecken Sie die vielen Restaurants, Pubs und Geschäfte.

Badeurlaub am Costa Teguise Strand

costa-teguise-badereisen-strand-cucharas

Für Ihren Strandurlaub an der Costa Teguise buchen Sie am einfachsten eine Pauschalreise, die Flug und Unterkunft beinhaltet. Familien mit kleinen Kindern schätzen die ruhige Playa Bastián. Sie ist windgeschützt und hat einen flachen Zugang zum Wasser. Der Strand liegt im südlichen Bereich von Costa Teguise parallel zur Avenida de los Cocoderos. Es gibt eine Promenade sowie Liegen und Sonnenschirme.

Lanzarote ist für seine schwarzen Lavastrände bekannt. Die Costa Teguise bietet allerdings helle, feinsandige Strände.

Etwas lebhafter geht es am Strand Las Cucharas zu, der von großen Hotels umgeben ist. Für Abwechslung sorgen hier zahlreiche Restaurants und Geschäfte. Hinter dem Strand erstreckt sich die Avenida Arenas Blancas. Der kleinste von Costa Teguises Stränden erstreckt sich über 150 Meter südlich der Avenida del Jablillo und trägt den Namen Playa del Jablillo. Er ist von feinem weißen Sand geprägt und verspricht erholsame Stunden.

Wassersport am Costa Teguise Strand

costa-teguise-badereisen-windsurfen

Aktive Urlauber können sich in Costa Teguise beim Segeln, Tauchen oder Sportfischen vergnügen. Die Playa Las Cucharas ist ein beliebter Treffpunkt für Windsurfer, die sich über die erstklassigen Bedingungen freuen. Oberhalb davon befindet sich der Strand Los Charcos, der mit seinem leichten, stetigen Wind ein zweiter Anziehungspunkt für Surfer ist.

Vor allem im Juni, Juli und August herrschen hier starke Winde. Was für Surfer perfekt ist, kann für Badeurlauber unangenehm werden. Packen Sie also windfeste Kleidung ein.

Die Wellen gelangen nicht bis an den Costa Teguise Strand, denn sie werden von den vorgelagerten Wellenbrechern gestoppt. Das umfangreiche Serviceangebot umfasst Liegen- und Sonnenschirmverleih. Mit seinen zwei Golfplätzen hat sich der Ferienort auch als Zentrum des Golfsports auf Lanzarote etabliert. Spaß und Action für Groß und Klein bietet der Aquapark.

Ausflugsziele an der Costa Teguise: Arrecife und Teguise

costa-teguise-badereisen-arrecife-castillo-san-joseLanzarotes Hauptstadt Arrecife liegt nur wenige Kilometer südlich von Costa Teguise. Im Urlaub können Sie dort das imposante Castillo de San José und das Kulturzentrum El Almacen besuchen. Lebhafte Fußgängerzonen und Einkaufszentren laden zum Bummeln ein. Das archäologische Museum ist in der Festung San Gabriel untergebracht und zeigt einen Einblick in die Vergangenheit der Insel. Ein Höhepunkt für viele Urlauber ist der berühmte Sonntagsmarkt in Teguise, der alten Hauptstadt Lanzarotes. Aber auch an den ruhigen Wochentagen lohnt sich ein Ausflug. Entdecken Sie die schönen kolonialen Bauten, die sich um den Kirchplatz mit der Pfarrkiche San Miguel erstrecken. Außerhalb auf dem 452 Meter hohen Guanapay befindet sich die Festung Castillo de Santa Barbara. In ihrem Inneren ist das Auswanderermuseum Museo del Emigrante Canario beheimatet.

Ausflugsziele an der Costa Teguise: Künstler und Gärten

costa-teguise-badereisen-kakteengarten

Lohnenswert ist auch ein Abstecher zum Örtchen Los Valles, das in einem fruchtbaren Tal liegt und über einen schönen Aussichtspunkt verfügt. Nur 8 km ist Tahiche von Costa Teguise entfernt. Besuchen Sie dort das Wohnhaus von César Manrique, in dem Sie sein Atelier und zahlreiche Kunstwerke bestaunen können. In vielen Orten Lanzarotes hat der Architekt und Künstler seine Spuren hinterlassen. In dem kleinen Inseldorf Guatiza befindet sich der Kakteengarten Jardin de Cactus, dessen Mittelpunkt eine Windmühle bildet. Bei einem Rundgang erfahren Sie Wissenswertes über die Kakteen und andere Pflanzen.

   Costa Teguise buchen »

Bildquellen