525612_original_R_by_Waldili_pixelio.de

Selva – Zwischen Felsen und weiten Ebenen

Wenn Sie sich für einen Urlaub in Selva entscheiden, können Sie die weiten, grünen Landschaften im Norden Mallorcas genießen. Die Region bietet sich hierbei ideal zum Wandern und Radfahren an. In der Serra de Tramuntana, einem der wichtigsten Gebirgszüge der Baleareninsel, haben Sie die Möglichkeit zum Bergsteigen aufzubrechen und von spektakulären Felshöhen aus über die Landschaft zu blicken. Genießen Sie zudem erholsame Spaziergänge durch Olivenhaine, Mandelplantagen und Orangerien. In der Saison können Sie die frischen Lebensmittel direkt auf dem Markt im Zentrum von Selva einkaufen. Im Zentrum des kleinen Ortes können Sie während Ihrer Städtereise die über 900 Jahre alte Geschichte anhand historischer Bauwerke kennenlernen. Mehrmals im Jahr finden Feste mit folkloristischer Musik und mallorquinischen Tänzen statt. Probieren Sie darüber hinaus die leckeren Spezialitäten Nordmallorcas, die Ihnen in den Restaurants von Selva serviert werden.

Entspannter Aufenthalt in den Bergen

Mit dem Charme eines ruhig gelegenen Höhendorfes verlockt Selva zu einem entspannten Urlaub im Inneren Mallorcas. Von der Bucht  Alcudias trennen Sie hier ca. 25 Kilometer, mit dem Auto also circa 20 bis 30 Minuten Fahrtzeit. Am Mittelmeer angekommen,  genießen Sie weite Sandstrände, an denen Sie sich Sportarten wie dem Surfen, Kiten oder Tauchen widmen können. In Selva selbst erholen Sie sich in einem der vielen Hotels oder in einer der Fincas, die Ihnen exklusive Übernachtungen bzw. Pauschalreisen anbieten. Nur wenige Schritte trennen Sie dabei vom Großen Markt im Viertel Camarata, auf dem Händler und Bauern regelmäßig ihre Produkte anbieten. Frische Oliven, Orangen und Mandarinen sowie Mandeln zählen zu den absoluten Verkaufsschlagern. Zudem bietet man frische Meeresfrüchte und Fische aus dem Mittelmeer an, die in den umliegenden Restaurants in die Caldereta kommen. Die mallorquinische Suppe besteht aus geschmorten Tomaten, Paprika und Zwiebel, die zusammen mit Langusten und Meeresfrüchten aufgekocht werden.

Neben dem Markt werden in Camarata weitere Großveranstaltungen abgehalten. So findet im Mai die Handwerksmesse statt, bei der Sie Erinnerungsstücke an Ihre Reise nach Mallorca erwerben können. Traditionell werden dabei die typischen Lederwaren angeboten, die im Norden der Insel hergestellt werden. Den mediterranen Kräutern widmet sich dagegen das Festival Fira de Ses Herbes am zweiten Juniwochenende. Hier können Sie erfahren, was Sie mit würzenden und heilsamen Pflanzen wie Thymian, Salbei oder Majoran anfangen können. Ein wichtiger Bestandteil der Kultur von Selva sind zudem die Patronatsfeste, die sich im August dem heiligen Lorenz und im September Santa Tecla widmen. Feierliche Prozessionen mit reichlich Musik dürfen bei den Festen nicht fehlen. Typisch mallorquinische Tänze präsentiert Ihnen die folkloristische Gruppe Aires de Muntanya, die abseits der Patronatsfeste mindestens einmal in der Woche auftritt.

Traditionen und Kultur auf Mallorca kennenlernen

Mehr über die Traditionen von Mallorca erfahren Sie insbesondere im Kulturzentrum von Selva, das Gästen im Urlaub weitreichende Informationen zur Regionalgeschichte bereitstellt. Darüber hinaus organisiert die Einrichtung Feste und größere Veranstaltungen. Eine der ältesten Kirche der Insel ist die Iglesia Sant Llorenc, die nach dem Schutzpatron des Ortes benannt wurde. Das im Mittelalter entstandene Gebäude gehört heute zu den wichtigsten Wahrzeichen im Norden Mallorcas. Ein weiterer Sakralbau Selvas ist die Pfarrkirche, von deren Spitze Sie einen herrlichen Ausblick über die Gemeinde genießen. In der Ferne können Sie hierbei die Ausläufer des Gebirges Serra de Tramuntana ausmachen.

525480_original_R_by_Waldili_pixelio.de

Der Gebirgszug gehört zu den wichtigsten auf Mallorca und zieht sich durch den gesamten Norden der Insel. Mit erfahrenen Bergführern können Sie hier zum Klettern aufbrechen oder sich selbst auf einen der vielen Wanderwege begeben. Für Radtouren eignet sich speziell die Ebene Es Pla, die in Selva beginnt und eine der wichtigsten Anbauflächen für Oliven und Mandeln ist. Strecken führen in das benachbarte Inca, wo Sie, mit dem Auto, auch die Fernstraße zur Küste erreichen. Ein weiteres Ausflugsziel sind die Ses Fonts Ufanes im Steineichenwald von Campanet. Inmitten des dichten Baummeeres sprudeln nach stärkeren Regenfällen sturzbachartig Quellen aus dem Gestein und überschwemmen den Wald auf unvergleichbare Weise. Als Ausgangspunkt für einen Spaziergang nutzen Sie am besten die Finca Gabelli in der Nähe. Ihr Last Minute gebuchter Flug bringt Sie zunächst nach Palma, in die Inselhauptstadt von Mallorca. Weiter zum Reiseziel geht es dann ungefähr 30 Minuten mit dem Auto.

Bildquellen