yaiza-lanzarote-badereisen-playa-papagayo

Urlaub in Yaiza – Weinbau und Traumstrände

Letzte Aktualisierung:

Ob Städtereise, Wandern in den Bergen oder Erholung am Meer – die Kanareninsel Lanzarote ist das perfekte Ziel für Ihren Urlaub. Yaiza, die südlichste Gemeinde auf Lanzarote, umfasst neben dem bekannten Ferienort Playa Blanca auch einige attraktive Sehenswürdigkeiten. Die Gemeinde grenzt an den Nationalpark Timanfaya. Im fast schon afrikanisch anmutenden Dorf Uga können Sie zu einem Kamelritt durch die bizarre Vulkanlandschaft starten. Die zauberhafte Lagune El Golfo befindet sich ebenso auf dem Gemeindegebiet wie das einzigartige Weinbaugebiet La Geria. Die Region rund um das Dorf Femés ist ländlich geprägt und lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein. Das Dorf ist bekannt für die Herstellung von Ziegenkäse (Queso de Cabra). Auch der mondäne Ort Puerto Calero mit seinem luxuriösen Jachthafen gehört zur Gemeinde Yaiza. Das Dorf Yaiza besticht mit seinen inseltypischen weißen Häusern und den traditionellen Restaurants, die sich um die Plaza de los Remedios gruppieren. Imposant wirkt die Pfarrkirche Nuestra Señora de los Remedios mit ihrem großen Glockenturm und der Holzdecke im Mudéjarstil.

Playa Blanca und die Papagayo-Strände

yaiza-lanzarote-badereisen-nationalpark-timanfaya

Tief im Süden Lanzarotes liegt Playa Blanca mit einer großen Auswahl an erstklassigen Hotels und Apartmentanlagen für Ihren Strandurlaub. Eine endlos scheinende Promenade erstreckt sich am Meer entlang von der Urbanisation Las Coloradas bis hin zum Fährhafen. In dessen Nähe befinden sich noch Überreste des ehemaligen Fischerdorfes. Beim Bummel über die Promenade gelangen Sie zum Sporthafen Marina Rubicon, der mit Holzbrücken und Stegen schön angelegt ist. In den Restaurants speisen die Gäste mit Blick auf den Jachthafen. Sehenswert ist das Castillo de las Coloradas, ein markanter Festungsturm an der Promenade. Der längste Strand Playa Blancas, die Playa Dorada, verdankt ihren Namen dem goldgelben Sand und liegt in einer geschützten Bucht. Viele Wassersportangebote und gastronomische Einrichtungen sorgen hier für Abwechslung. Die kleine Bucht Playa Flamingo ist von Palmen gesäumt und aufgrund ihres glasklaren Wassers bei Tauchern und Schnorchlern beliebt. Die berühmtesten Strände auf Lanzarote sind zweifelsohne die Papagayo-Strände. Sie liegen gleich neben Playa Blanca und sind von etlichen Hotels zu Fuß erreichbar. Alternativ bieten sich Mietwagen oder Taxiboot an. Mietwagenfahrer müssen an einem Wachhäuschen eine Gebühr entrichten. Sie sollten vorab klären, ob Sie mit ihrem Fahrzeug die Schotterpiste befahren dürfen. Die Playas de Papagayo werden von mehreren Buchten unterteilt und begeistern mit weißem Sand und türkisblau schimmerndem Wasser. Es gibt Parkplätze, ein Restaurant und einen Campingplatz. Das gesamte Gebiet steht als Monumento Natural de Ajaches unter Naturschutz.

Das Weinbaugebiet La Geria und El Golfo

yaiza-lanzarote-badereisen-weinbau

Lanzarote ist reich an außergewöhnlichen Landschaften. Eine davon, nämlich das Weinbaugebiet La Geria, hat das Museum of Modern Art in New York City in den 1960er Jahren sogar zum Gesamtkunstwerk erklärt. Bei einem Ausflug erfahren Sie auf einem der Weingüter Wissenswertes über die außergewöhnliche Art des Weinbaus. Entwickelt wurde sie von den Weinbauern aufgrund der Trockenheit. Die Pflanzen werden in trichterförmige Vertiefungen in die Lavaerde eingesetzt. Die grobporige Schicht speichert jeden Tropfen Feuchtigkeit, sodass die Reben versorgt sind. Vor dem teils kräftigen Wind werden sie durch halbkreisförmige Mauern aus Basaltsteinen geschützt. Diese ergeben mit den grünen Reben und den rot-schwarz schimmernden Vulkankegeln im Hintergrund ein reizvolles Bild. Genießen Sie in den urigen Bodegas die köstlichen Weine Moscatel und Malvasier. Die Schönheit der Natur zeigt sich auch bei einem Ausflug zum Fischerdorf El Golfo. Es ist für seine ausgezeichneten Fischlokale bekannt, hat aber mit der Lagune El Golfo einen besonderen Anziehungspunkt. Der kleine Vulkankrater trägt den offiziellen Namen Charco de los Clicos. Die smaragdgrüne Farbe des Wassers entsteht durch eine bestimmte Algenart. Der schwarze Lavasand und der azurblaue Atlantik bilden dazu markante Kontraste.

Tipps für Ihre Reise nach Yaiza

Sie können für Ihren Urlaub in Yaiza eine Pauschalreise buchen, die Last Minute besonders günstig wird. Alternativ können Sie Flug und Unterkunft einzeln reservieren. Vom Flughafen gelangen Sie mit dem Bus oder Mietwagen zu Ihrem Ferienort. Mietwagen sind auf Lanzarote recht günstig und eignen sich gut für Ausflüge. Die meisten Sehenswürdigkeiten sind allerdings auch in den organisierten Inseltouren enthalten. In Playa Blanca finden Sie eine riesige Auswahl an gastronomischen Einrichtungen. Selbstversorger können sich in Supermärkten und anderen Geschäften mit Lebensmitteln und Getränken eindecken. Wer gerne im ländlichen Ambiente wohnt, findet in den Dörfern Yaiza und El Golfo einige Unterkünfte.

Bildquellen