Hawaii - Panorama mit Meer, Bergen und Palmen

Hawaii Urlaub – Surfen, Natur und Kultur

Kilometerlange Sandstrände, das türkisblaue Wasser des Pazifiks und zahlreiche Surfmöglichkeiten machen einen Hawaii Urlaub unvergesslich. Hinzu kommen die nach Blumen duftende Luft und der legendäre Badeort Waikiki Beach. Wenn jemand ein Urlaubsparadies zeichnen müsste, würde es wohl genau so aussehen.

Die Natur hat es gut gemeint mit Hawaii und das versuchen die Einheimischen auch den Urlaubsgästen zu vermitteln. Grundsätzlich wird den Besuchern deshalb gleich zu Beginn der Pauschalreise eine der berühmten Blumenketten um den Hals gehangen. Für die meisten Urlauber geht es dann in die Hauptstadt Honolulu mit dem berühmten Stadtteil Waikiki.

Hawaii Urlaub: Big Island

fernreisen-hawaii-urlaub-big-island-akaka-fallsBig Island, die östlichste der hawaiianischen Inseln, ist mit einer Fläche von etwa 10.000 km² die größte des US-Bundesstaates. Die Landschaft wird maßgeblich von fünf großen Vulkanen geprägt: Im Hawai‘i-Volcanoes-Nationalpark im Südosten der Insel können Sie bei Ihrem Hawaii Urlaub glühenden Lavafeldern ganz nahe kommen. Rund um die Inselhauptstadt Hilo bieten in einer tropischen Regenwaldlandschaft die Wasserfälle Rainbow Falls und Akaka Falls ein faszinierendes Naturschauspiel.

Die tosenden, vom tropischen Regenwald umgebenen Wasserfälle gehören zu den Highlights von Hawaii. Im Sonnenschein schimmert das Wasser der Rainbow Falls in Regenbogenfarben.

Kulturinteressierten empfiehlt sich ein Besuch der historischen Stätten Pu‘uhonua o Honaunau und Lapahaki State Historical Park, von der ältesten Kirche Hawaiis in Kailua-Kona lohnt sich ein Abstecher zu den nahegelegenen Kaffeeplantagen. Zum Baden, Schnorcheln und Erholen verlocken schwarze, von Palmen gesäumte Sandstrände und eine bunte Unterwasserwelt.

   Big Island buchen »

Hawaii Urlaub: Insel Maui

fernreisen-hawaii-urlaub-maui-strand-palmenVerbringen Sie Ihren Hawaii Urlaub auf der nordwestlich von Big Island gelegene Insel Maui, sollten Sie sich die abenteuerliche Fahrt auf der „Road to Hana“ nicht entgehen lassen.

Die Road to Hana oder Hana Highway ist eine Panoramastraße, die dank herrlicher Natur und zahlreicher Brücken zu den schönsten der Welt gehört.

Im Haleakala National Park wird der Aufstieg auf den gleichnamigen Vulkan mit einem weiten Ausblick belohnt, die berühmten Wasserfälle „Pools of Oheo“ am Fuße des Berges laden zu einem Sprung ins kühle Nass ein. Windsurfer, Schnorchler und Taucher schätzen die mit rund 1.800 km² zweitgrößte Insel Hawaiis wegen ihrer herrlichen Strände, dem glasklaren Wasser und besten Wind- und Wellenbedingungen.

   Maui buchen »

Hawaii Urlaub: Insel Kauai

fernreisen-hawaii-urlaub-kauai-berge-panoramaKauai ist die älteste der hawaiianischen Inseln und liegt im Nordwesten des Archipels. Mit 1.400 km² ist sie etwas kleiner als Maui und weniger vom Tourismus geprägt. Die Reize des Eilandes liegen in ihren Naturschönheiten: Aufgrund der üppigen tropischen Vegetation wird Kauai auch als „Garteninsel“ bezeichnet, in Kontrast dazu treten die markanten Klippen an der Nordwestküste und der tief zerklüftete Waimea Canyon im Westen der Insel.

Kauai ist weniger touristisch als die anderen hawaiianischen Inseln und somit für Ruhesuchende und Naturfreunde besonders geeignet.

Obwohl zu 80 Prozent Naturschutzgebiet, wird das Tropenparadies rege als Kulisse für Filmproduktionen genutzt – so wandeln Sie bei Ihrem Hawaii Urlaub unter anderem auf den Spuren von „Jurassic Park“.

   Kauai buchen »

Hawaii Urlaub: Insel Oahu

fernreisen-hawaii-urlaub-oahu-diamond-headÖstlich von Kauai schlägt auf der drittgrößten Insel das Herz des Inselstaates: Inmitten grüner Bergketten ragen auf Oahu die Wolkenkratzer der Hauptstadt Honolulu auf, deren Strände im pulsierenden Stadtteil Waikiki zu den berühmtesten der Welt zählen.

Am berühmten Waikiki Beach ist immer etwas los. Der feinsandige Strand eignet sich zum Baden ebenso wie zum Surfen. An zahlreichen Strandbars können Sie Ihren Urlaubstag ausklingen lassen.

Aloha Tower, Iolani-Palast, Bishop Museum, Beretania Street und Chinatown sind nur einige der Sehenswürdigkeiten der Metropole. Ein Blick aus der Vogelperspektive bietet sich vom Gipfel des 232 Meter hohen Tuffsteinkraters „Diamond Head“, dem Wahrzeichen Honolulus. Versäumen Sie nicht einen Besuch des einstigen US-Marinestützpunktes Pearl Harbor im Süden von Oahu! Surfer zieht es bei einem Hawaii Urlaub im Winter zu den meterhohen Wellen an den Stränden von North Shore.

   Oahu buchen »

Hawaii Urlaub: Weltstadt Honolulu

fernreisen-hawaii-urlaub-honolulu-strand-rettungsschwimmerDie Hauptstadt der Pazifikinsel ist eine wahre Metropole. Hier gibt es einige der imposantesten Hotels der Welt zu bestaunen und fast jeden Urlauber führt die Reise zunächst nach Honolulu. Hier warten neben Großstadtflair auch gemütliche Gassen und Wege auf Sie. Die Bewohner der Stadt sind außerdem seit Jahrzehnten auf Besucher eingestellt und stets freundlich und höflich. Ihre ruhige und fröhliche Art zu leben wirkt auf Reisende offenherzig und freundlich. Die Stadt wird Sie so direkt in ihren Bann ziehen. Besichtigen Sie unbedingt das Wahrzeichen Honolulus auf Oahu, den Diamond Head. Bereits beim Landeanflug wird Ihnen die 232 Meter hohe Tuffsteinformation ins Auge fallen.

Unberührte Natur im Hawaii Urlaub

fernreisen-hawaii-urlaub-natur-berg-meerDas Urlaubsparadies Hawaii ist mit einer außergewöhnlichen Natur gesegnet. Der Haleakala-Nationalpark wurde 1916 gegründet und ist in zwei größere Abschnitte unterteilt. Der Erste befindet sich rund um den Haleakala, einen etwa 3.000 Meter hohen Vulkan, der zuletzt in 1790 ausbrach. Der riesige Krater des Vulkans ist 49 km² groß und wird von Wanderern bereits am frühen Morgen bestiegen. So können Sie den atemberaubenden Sonnenaufgang betrachten. Mindestens genauso traumhaft und faszinierend sind die Sonnenuntergänge, die Sie von hier aus beobachten können.

Tipp: Aufgrund der Höhe sollten Sie warme Kleidung einpacken. Vor allem wenn Sie den Vulkan zum Sonnenauf- oder -untergang besuchen, kann es kühl werden.

Erkunden Sie zwischen den beiden Naturschauspielen einige Wanderwege, die mitten durch den Krater führen. Abenteuerlustige Reisende haben außerdem die Möglichkeit, auf einem der zwei Zeltplätze oder in drei kleinen Hütten zu übernachten. Der zweite Teil des Nationalparks wird Kipahulu genannt. Da es nicht möglich ist, vom Gipfel des Haleakala direkt dorthin zu gelangen, müssen Sie einen kleinen Umweg über die Road to Hana machen. Der vermeintliche Umweg wird sich auf Ihrer Reise jedoch als großartige Attraktion herausstellen, denn die gewundene Küstenstraße schlängelt sich mitten durch die Natur. In Kipahulu angekommen, gelangen Sie dann nach einer einstündigen Wanderung zu den imposanten Waimoku Falls mit rund 100 Metern Höhe.

Surfen im Hawaii Urlaub

fernreisen-hawaii-urlaub-surfen-welleDer 50. Bundesstaat der USA ist ein Paradies für Surfer. Die Wellen des Pazifiks sind oft meterhoch, das Wetter ist ganzjährig traumhaft und viele Strandabschnitte sind eigens für Surfer reserviert. Doch nicht nur Profis surfen auf Hawaii, auch Anfänger können in einer der zahlreichen Surfschulen lernen, sicher auf dem Brett zu stehen. Auf vielen Pauschalreisen ist daher ein Surfkurs inklusive. Wenn Sie lieber am eigenen Pool des Hotels entspannen oder sich ohne Surfbrett in die Wellen stürzen möchten, finden Sie aber ebenso viele Möglichkeiten. So sind längst nicht alle Abschnitte des Strandes für Surfer reserviert, weshalb auch Badegäste auf ihre Kosten kommen.

Hawaii Urlaub: Interessante Bräuche

fernreisen-hawaii-urlaub-hula-tanz-maedchenNeben der Natur und dem Surfen sollte Ihnen ein Hawaii Urlaub auch die Kultur der Insel näherbringen. Zu den Besonderheiten zählt der Hulatanz. Die Hawaiianer praktizieren ihn bereits seit Hunderten von Jahren. Er dient als Kulttanz zur Bewahrung von Traditionen oder ganz simpel zur Unterhaltung. Wie wichtig dieser Tanz für die Insel ist, zeigt das Zitat eines hawaiianischen Königs: „Hula ist die Sprache des Herzens und deshalb der Herzschlag des hawaiischen Volkes“. Eng mit dieser Tradition verbunden ist der Aloha Tower. In den 20ern und 30ern wurden von hier aus Schiffe mit Hulatänzen begrüßt und verabschiedet. Heute ist der Aloha Tower immer noch ein Ort, an dem Traditionen gepflegt und Ihnen die interessanten Sitten des Volkes nähergebracht werden. Ein absolutes Muss ist auch der ehemalige Hafenstützpunkt Pearl Harbor. Viele Museen zeigen die bewegende Geschichte des Stützpunktes. Ein besonderes Augenmerk liegt auf dem japanischen Angriff, der den Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg besiegelte.

Bildquellen