panama-fernreise-panama-city

Panama – zwischen Tradition und Moderne

Wer den Namen Panama hört, der denkt wahrscheinlich zu allererst an den berühmten Kanal. Dass das Land allerdings sehr viel mehr zu bieten hat als eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt, davon können Sie sich bei einem Urlaub in Panama überzeugen.

panama-fernreise-goettervogel-quetzalPanama bildet die Brücke zwischen Nord- und Südamerika, ein Umstand, der dem Land eine außergewöhnlich hohe Artenvielfalt beschert und es gleichzeitig zu einem Handelszentrum von Weltrang macht. Entdecken Sie das kontrastreiche Land mit seinen paradiesischen Inseln und Stränden, artenreichen Regenwäldern, ursprünglichen Indianerdörfern und seiner Hauptstadt Panama als moderner Metropole. Sowohl Ruhesuchende und Naturliebhaber als auch Kulturinteressierte und Aktivurlauber werden von dem abwechslungsreichen Land begeistert sein.

Panama City und das historische Viejo

panama-fernreise-viejo-ruineIhre Pauschalreise nach Panama beginnt mit Ihrem Flug, der Sie in nur 13 Stunden reiner Flugzeit nach Panama Stadt bringt. Ein Hotel in der quirligen Metropole ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Stadt und ihre spannende Geschichte kennenzulernen. Das Zentrum Panamas ist sowohl von imposanten Wolkenkratzern, als auch von luxuriösen Hotels und riesigen Einkaufszentren geprägt. Nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt, können Sie dort die Ruinen von Panama Viejo, der ersten spanischen Kolonialstadt am Pazifik, besichtigen, die im 16. Jahrhundert gegründet wurde. Nach ihrer Zerstörung im Jahr 1671 wurde allerdings eine neue Stadt, das heutige Casco Viejo, gebaut. Diese zählt wie Panama Viejo zum Welterbe der UNESCO. Entdecken Sie den kolonialen Stadtteil bei einem entspannten Bummel und besuchen Sie historische Kirchen, romantische Plätze und den eindrucksvollen Präsidentenpalast. Darüber hinaus bietet die Halbinsel, auf der das Casco Viejo liegt, eine imposante Aussicht auf die Skyline des modernen Stadtzentrums.

Der Panama-Kanal

panama-fernreise-panama-kanalBei einem Urlaub in Panama darf ein Besuch des Kanals nicht fehlen. Mit einer Länge von knapp 80 Kilometern und mit 3 Schleusensystemen ist der Panamakanal eines der bedeutendsten Bauwerke des 20. Jahrhunderts. Ein absolutes Highlight ist außerdem ein Besuch der Miraflores-Schleusen, bei dem Sie die Funktionsweise des Kanals und die riesigen Frachtschiffe aus nächster Nähe bewundern können. Nicht nur für Technikfans ein beeindruckendes Erlebnis.

Traumstrände und Indianische Kultur

panama-fernreise-palmen-strand

Entdecken Sie bei einer Reise die spannenden Gegensätze, die Panama prägen. Einen Kontrast zur geschäftigen Hauptstadt bilden die unberührte Natur, ausgedehnte Waldgebiete und ursprüngliche Indianerdörfer. Von Panama aus lohnt sich ein Tagesausflug zu den Embera Indianern, bei dem Sie die traditionelle Lebensweise des Indianervolkes kennenlernen. Noch heute leben einige der Indianerstämme, wie ihre Ahnen, im Einklang mit der Natur und halten ihre Jahrhunderte alten Traditionen aufrecht. Ein ganz besonderes Erlebnis ist auch ein Besuch von Kuna Yala. Der Archipel liegt im Karibischen Meer und besteht aus vielen kleinen paradiesischen Inseln, mit hellen Palmenstränden, umgeben von türkisfarbenem Wasser. Reisende können hier jeden Alltagsstress vergessen und beim Schnorcheln die herrliche Unterwasserwelt erkunden. Die Bewohner der Inseln sind Kuna, ein Indianervolk, das berühmt ist für seine bunten Molas. Die mit einer speziellen Technik handgenähten Stoffe sind Teil der farbenfrohen traditionellen Kleidung der Kuna-Frauen und ein tolles Souvenir von Ihrem Urlaub in Panama.

Nationalpark und Naturschutzgebiet

panama-fernreise-natur-waldDoch nicht nur Kuna Yala bietet traumhafte Strände. Sowohl an der Karibik- als auch an der Pazifikküste Panamas finden Ruhesuchende sowie Wassersportler gleichermaßen ihr Paradies. Im Pazifik befindet sich mit dem Nationalpark Coiba rund um die gleichnamige Insel ein Naturschutzgebiet, das als eines der besten Tauchreviere Amerikas gilt. Hier tummeln sich Meeresschildkröten, Delfine, Rochen, Haie und zwischen Juli und Oktober sogar Wale. Unweit der Grenze zu Costa Rica, im Nordwesten Panamas, lädt die Inselgruppe Bocas del Toro zu einem Besuch ein. Die ruhigen Sandstrände und das klare warme Wasser bieten außerdem hervorragende Bedingungen zum Schnorcheln und Entspannen. Darüber hinaus können Sie hier die karibische Kultur und typische Küche kennenlernen und das entspannte Flair genießen.

Aktivurlaub in unberührter Natur

panama-fernreise-nationalpark-la-amistadWer die Natur liebt und gerne aktiv artenreiche Wälder erkunden möchte, der sollte sich einen Besuch in Boquete in der Region Chiriqui im westlichen Landesinneren Panamas nicht entgehen lassen. Dort kommen Aktivurlauber und Naturliebhaber beim Wandern, Trekking oder auch Rafting voll auf ihre Kosten. Die bergige Region beeindruckt durch ihre üppig grünen Wälder, ausgedehnte Kaffeeplantagen und Panamas höchsten Berg, den Vulkan Baru. Im Nationalpark La Amistad, den sich Costa Rica und Panama teilen, können Sie unberührten Regen- und Nebelwald erkunden. Neben vielen weiteren Vogelarten können Sie hier sogar den berühmten Göttervogel Quetzal entdecken. Dieser ist durch seine auffällig bunten und langen Federn besonders beeindruckend.

Bildquellen