haiti-urlaub-fernreisen-palmenstrand

Punta Cana – Traumhafte Sandstrände

Letzte Aktualisierung:

Wenn Sie in der Dominikanischen Republik nach einem malerischen Ort am Strand für einen exklusiven Urlaub suchen, ist Punta Cana gewiss das richtige Reiseziel für Sie. Der Ort liegt an der Ostspitze der Insel und gehört zu den exponiertesten Baderesorts des Landes.

Erholung unter Palmen

punta-cana-badereisen-sandstrand-palmen

Punta Cana verfügt über einen der größten Flughäfen des Landes. Von Europa aus gehen entsprechend viele Flüge in die Region. In der Regel beinhaltet ein solcher Urlaub in Punta Cana auch den Transfer zu Ihrem Hotel, das sich meist am Strand befindet. In den Resorts werden neben der Übernachtung selbst Freizeitangebote wie Wassersport, Animation, Kinderclubs, Swimmingpools und internationale Küche geboten. Reisen in die Dominikanische Republik bieten sich vor allem von November bis April an, das tropische Klima verwöhnt Sie in Ihrem Urlaub auf der Insel Hispaniola dann mit durchschnittlich 25 bis 30 Grad Celsius. Danach herrscht Regenzeit. Der Flug dauert durchschnittlich 10 Stunden, der Zeitunterschied beträgt -5 Stunden zur Mitteleuropäischen Zeit.

Urlaub in der Dominikanischen Republik

punta-cana-badereisen-palmen-sandstrand

Berühmt ist die Dominikanische Republik für ihren kilometerlangen Karibikstrand mit seinen meterhohen Kokospalmen und dem weißen Korallensand. Der Strand Playa Bavaro ist der Urlaubermagnet von Punta Cana. Über 50 Kilometer erstrecken sich die feinen Sandstrände an der Ostküste der Dominkanischen Republik und laden zu einem erholsamen Urlaub ein. Die riesigen Kokospalmen reichen zum Teil bis ans Wasser und ersetzen somit den Sonnenschirm. Der flachabfallende Einstieg ins türkisfarbende Meer garantiert auch den kleinsten Urlaubern volles Badevergnügen im Strandurlaub.

Das seichte Wasser läd Sie nach einem erholsamen Urlaubstag auf einen abendlichen Strandspaziergang ein, begleitet vom Sonnenuntergang und den Rhythmen des Merengue. Auf dem Rückweg zu Ihrem Hotel lohnt sich ein Abstecher in die kleinen einheimischen Holzhütten am Strand. Dort können Sie ein nettes Andenken an Ihren Urlaub in Punta Cana oder Tabak und Rum erwerben. Für ausgedehnte Shoppingtouren empfiehlt sich die Plaza Bavaro, es ist ein beliebter Shopping-Treff auch für Einheimische. Die Plaza hat verschiedene Boutiquen, Souvenir-Shops, Juweliere, Banken, Restaurants und Apotheken zu bieten. Handeln ist erlaubt und erwünscht.

Karibikfeeling im Urlaub in Punta Cana

Zu den Unterkünften in Punta Cana gehören exklusive Freizeit- und Ferienanlagen mit luxuriösen Appartements, tropischen Privatstränden, Schatten spendenden Palmen und erfrischenden Süßwasserpools. Karibikfeeling kommt darüber hinaus in einer der vielen Strandbars auf, wo man Ihnen fruchtige Cocktails und leckere kreolische Speisen zubereitet. Weltberühmt ist der 50 Kilometer lange Playa Bavaro, der mit seinem feinen Sand den besten Ausgangspunkt zum Sonnenbaden und Schwimmen bildet. Zahlreiche Freizeitaktivitäten wie Surfen und Kiten sorgen für Abwechslung. In der Nähe können Sie darüber hinaus zwei Naturparks besuchen, von denen einer nach der Region Punta Cana selbst benannt wurde. Der andere liegt auf der beschaulichen Naturinsel Saona mit ihrer tropischen Vegetation.

Faszinierende Wasserwelten der Karibik

punta-cana-badereisen-delfine-schwimmen

Wenn sie trocken bleiben und dennoch einen Blick ins Meeresinnere werfen wollen, dann sind sogenannte Glass-Bottom-Boats genau das Richtige. Diese Boote sind motorisiert und haben eine Glasscheibe inmitten des Rumpfes eingebaut, sodass Sie die Unterwasserwelt bequem beobachten können. Ein einmaliges Erlebnis erwartet Sie außerdem in einem der nahe gelegenen Freizeitparks. Im Dolphin Explorer, der nur wenige Minuten vom Playa Bavaro entfernt liegt, können Sie mit Delphinen, Haien, Rochen oder Robben schwimmen und sich zum Abschied noch einen dicken Schmatzer vom einem Seelöwen abholen. Dieses Schwimmerlebnis wird Ihren Urlaub in Punta Cana unvergesslich machen.

Punta Cana unter der Wasseroberfläche

punta-cana-urlaub-kaiserfisch

Unter der Wasseroberfläche erwartet Sie eine geheimnisvolle Welt tropischer Fisch- und Korallenarten. So können Sie sich mit einem Tauchboot auf hohe See begeben und Meeresbewohner wie Haie und Stachelrochen bewundern. Das Meer vor der Dominikanischen Republik ist mit seinen Korallenriffen ein Paradies für Taucher. Spannende Tauchgänge zu einem Schiffswrack oder interessantes Höhlentauchen werden von ortsansässigen Tauchschulen angeboten. Nur wenige Meter vor dem Strand lädt das längste Korallenriff der Dominikanischen Republik zum Schnorcheln ein. Farbenfrohe Korallenformationen und bunte Fische werden Sie staunen lassen.

Kultur der Karibik

punta-cana-badereisen-strand-schatten-palmen

Kombinieren Sie Ihren Strandurlaub mit einer Städtereise in das nur 45 Kilometer entfernte Higüey. Der Ort bildet das politische Zentrum von Punta Cana und ist über 500 Jahre alt. Gegründet wurde die Siedlung bereits kurz nach der Ankunft Christopher Columbus’ auf der Insel. Bereits vorher waren in der Region jedoch einheimische Stämme angesiedelt, aus deren Arawakan-Sprache sich auch der Name der Stadt ableitet: „Das Land, in dem die Sonne geboren wird“. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten Higüeys gehört die Kathedrale mit dem spanischen Kolonialgemälde „Virgen de la Altagracia“, das Ihnen einen interessanten Einblick in die Zeit der frühen Siedler aus Europa bietet.

Punta Cana kulinarisch erleben

punta-cana-badereisen-rum-cocktail

Während Ihrer Reise in die Dominkanische Republik sollten Sie die landestypische Küche probieren. Das wohl bekannteste Gericht ist Bandera Dominicana, das aus roten Bohnen, Reis, Maniok/Yucca, Schweinefleisch Süßkartoffeln und Bananen besteht. Bestellen Sie in einem der vielen Restaurants in Punta Cana zudem Sancocho, einen deftigen Eintopf, der in insgesamt sieben verschiedenen Varianten angeboten wird. Die üblichste Version ist der Fisch-Sancocho.

Die Dominikaner begeben sich zum Essen meist in kleine Gaststätten, Comedores genannt, in denen nur ein Gericht angeboten wird. Typisch für diese Lokale sind frittiertes Hühnerfleisch mit Sojasauce, Zitronen und Oregano. Luxusbewusste Urlauber können sich außerdem einen frischen Hummer gönnen – eine Delikatesse, die in erster Linie am Strand Playa Bavaro und in den dortigen Hotels angeboten wird. Neben frischem Fisch und Meeresfrüchten sollten Sie auch traditionelle Gerichte, wie das Taino-Yucabrot, nicht entgehen lassen. Die aus Maniokmehl zubereiteten Teigtaschen werden mit Hackfleisch gefüllt und sind ein Klassiker der dortigen heimischen Küche. Das beliebteste Mitbringsel aus der Dominikanischen Republik ist der Rum, dieser wird meist pur oder als Cocktail getrunken.

Bezaubernde Nationalparks: Tropische Natur entdecken

punta-cana-badereisen-tauchen-korallen

Die Insel Saona ist für alle Feriengäste in Punta Cana ein absolutes Muss. Durch den strikten Artenschutz auf dem Eiland und dessen Status als Nationalpark, können Sie hier einer unberührten Natur begegnen, die mit dichten Palmenwäldern, farbenprächtigen Orchideen und einer großen Vogelvielfalt begeistert. Sie erreichen Saona am besten mit dem Speedboot von Punta Cana aus. On Bord der Schiffe werden in der Regel regionale Gerichte zubereitet und Cocktails ausgeschenkt. Lateinamerikanische Musik und romantische Salsatänze dürfen hierbei selbstverständlich nicht fehlen. Saona hieß übrigens in der Sprache der Ureinwohner Adamanay. Christopher Columbus ließ das Eiland 1494 in Gedenken an einen Freund umbenennen, der aus dem italienischen Savona stammte.

   Punta Cana buchen »

Bildquellen