tansania-fernreisen-baum

Tansania – im Land der endlosen Weite

Letzte Aktualisierung:

Die Big Five sichten, traumhafte Sandstrände genießen und die Gewürzinsel Sansibar entdecken – so verbringen Sie einen unvergesslichen Urlaub in Tansania. Neben dem berühmten Serengeti Nationalpark und dem Ngorongoro-Krater gibt es in dem ostafrikanischen Land viele wilde Parks. Beispielsweise das Selous Reservat, in denen Sie in unberührter Natur die afrikanische Tierwelt beobachten können.

Karte zentrieren

Die pulsierende Stadt Daressalaam am Indischen Ozean bietet nicht nur Stadtleben mit exquisiten Restaurants, Clubs und farbenfrohen Märkten, sondern verfügt im Süden auch über einen der schönsten Strände des Landes. Von dort sind Sie mit dem Boot schnell auf der Insel Sansibar mit dem historischen Stone Town und fantastischen Schnorchelgründen. Abenteuerlustige können sich zudem an die Besteigung des sagenumwobenen Kilimandscharo wagen, der schon den Schriftsteller Ernest Hemingway in seinen Bann zog.

Safari im berühmten Serengeti-Nationalpark und ein Ausflug nach Sansibar

tansania-fernreisen-elefanten

Eine der Hauptattraktionen des Landes ist der Serengeti Nationalpark, wo Sie die beeindruckende Vielfalt der afrikanischen Wildtiere erleben können. Die faszinierende und größte Säugetier-Wanderung der Welt, die schon in unzähligen Naturdokumentationen vorgestellt wurde, findet hier statt. Während Millionen Gnus, tausende Zebras und Gazellen den Grumeti-Fluss überqueren müssen, haben Sie die besten Chancen jagende Raubtiere in Aktion zu sehen. Im Park befinden sich viele luxuriöse Hotels, die meistens über ein eigenes Wasserloch verfügen. Zu einer Pauschalreise nach Tansania gehört auch ein Ausflug in den Ngorongoro-Krater dazu, der wegen seiner sehr hohen Wildkonzentration den Spitznamen „Arche Noah“ trägt. Ein weiteres Highlight ist das Schimpansen-Trekking, das im Gombe Stream, im Mahale Mountains sowie im Rubondo Island Nationalpark möglich ist.

tansania-fernreisen-sandstrand

Zudem ist von Tansania aus die Gewürzinsel Sansibar ein ideales Ausflugsziel. Hier locken einmalig feine, palmengesäumte Sandstrände wie zum Beispiel Pongwe im Osten sowie arabisches Lebensgefühl. Schlendern Sie durch die historische Altstadt von Sansibar-Stadt mit ihren kunstvollen verzierten Holztüren und erkunden Sie den arabischen Gewürzmarkt, auf dem unter anderem frische Vanilleschoten verkauft werden. Darüber hinaus ist die Insel bekannt für ihr kristallklares Wasser und die farbenfrohen Korallenriffe, die sich ideal zum Schnorcheln und Tauchen eignen. Sportliche können bei einer Reise nach Tansania auch den höchsten Gipfel Afrikas, den Kilimandscharo, mit einem Führer erklimmen. Die Wanderung ist sehr anspruchsvoll, wird aber mit einer einmaligen Aussicht belohnt.

Tansania-Reisen – Informationen zu Regionen und zum Klima

tansania-fernreisen-kilimanjaro

Wer Urlaub in Tansania macht, kann Strandurlaub mit Safari verbinden. Von der Küste in der Gegend um Daressalaam ist beispielsweise der 500 km entfernte Mikumi Nationalpark gut zu erreichen. Darüber hinaus gibt es Inlandsflüge, so können Sie den Badeurlaub auch mit einem Besuch der Serengeti kombinieren. Interessante Reiseregionen sind auch der Südosten mit seinen wilden Parks wie dem Selous Reservat sowie der Mafia-Insel, wo Sie zwischen November und Februar sogar Walhaie sichten können. Der Westen des Landes lockt mit Ruhe und Abgeschiedenheit sowie dem majestätischen Tanganjikasee, der einer der Größten Afrikas ist. In dieser Gegend befinden sich auch die Nationalparks Gombe Stream und Mahale Mountains, wo Sie die Möglichkeit haben, Schimpansen zu begegnen.

tansania-fernreisen-giraffen

In Tansania gibt es nicht eine landestypische Küche, sondern die Gerichte unterscheiden sich in unterschiedlichen Regionen. So ist beispielsweise an der Küste sowie in Sansibar die Swahili-Kultur heimisch. Deren Küche ist geprägt von Fisch und Meeresfrüchten. Außerdem werden eine Vielzahl von arabischen Gewürzen, wie unter anderem Kumin und Nelken, verwendet. Ein traditionelles Gericht ist beispielsweise das Reisgericht Pilaw, das teilweise mit Fleisch verfeinert wird. Außerdem findet man vor allem an der Küste, aber auch in anderen Landesteilen viele indische Restaurants.

Alles rund um das Klima Tansanias

tansania-fernreisen-sonnenuntergang

Die beste Zeit für einen Urlaub in Tansania ist von Mitte Juni bis Oktober. Es gibt zwei Regenzeiten – eine von Mitte März bis Mai und die andere von November bis Dezember, die sich manchmal bis in den Januar ausdehnt. An der Küste ist es generell etwas heißer als im Inland mit Temperaturen von über 30 Grad. Wer die berühmte Gnu-Wanderung in der Serengeti miterleben will, sollte seine Reise nach Tansania zwischen Mai und Juli planen. Der Flug von Deutschland zum internationalen Flughafen in Daressalaam dauert mit einem Zwischenstopp circa 13 Stunden. Wer den Serengeti Nationalpark anschauen oder den Kilimandscharo erklimmen möchte, kann auch den Kilimanjaro International Airport zwischen Moshi und Arusha anfliegen. Die Differenz der in Tansania gültigen Ortszeit zur Mitteleuropäischen Zeit beträgt + 3 Stunden.

   Tansania buchen »

Bildquellen