uganda-afrika-fernreise-urwald

Uganda – Rendezvous im grünen Paradies

Letzte Aktualisierung:

Erleben Sie die faszinierenden Berggorillas im Regenwald Bwindi Impenetrable National Park und beobachten Sie diese seltenen Tiere im Urlaub in Uganda aus nächster Nähe, aber zugleich aus sicherer Entfernung. Darüber hinaus können Sie aber auch Schimpansen begegnen. Das Land in Ostafrika beherbergt mit dem Ruwenzori-Gebirge auch die dritthöchste Bergkette Afrikas. Beeindruckende Wasserfälle wie die Murchison Falls und weite Naturparks mit wilden afrikanischen Tieren runden das Bild ab. Im Queen Elizabeth National Park können Sie die berühmten auf Bäume kletternden Löwen bewundern und andere wilde Tiere sichten. Wer einen Adrenalinkick sucht, der kann auf dem Nil raften. Die Hauptstadt Kampala ist mit ihren großen bunten Märkten eine weitere Lebensader.

Beliebte Reiseregionen in Uganda sind der Osten, der rund um das Distrikt Jinja mit Aktivsportarten lockt, die von Rafting bis hin zum Bungee Jumping reichen. Hier liegt auch der Mount Elgon National Park, wo Sie sowohl Bergwandern, als auch die beeindruckenden Sipi Falls auf sich wirken lassen können. Genauso lohnt sich die Fahrt in die südwestlichen Gegenden, die mit szenischen Landschaften und hohen Bergen beeindrucken. Hier können Sie einige der Hauptattraktionen des Landes wie die Berggorillas und den Queen Elizabeth National Park besuchen.

Grüße aus Uganda: Gorilla-Tracking, Ruwenzori-Gebirge und Baumlöwen

uganda-afrika-fernreise-gorilla

Ein Hauptgrund, warum viele Besucher nach Uganda kommen, ist die Chance, den seltenen Berggorillas einmal hautnah zu begegnen. Im Bwindi Impenetrable National Park wird das Gorilla-Tracking angeboten: Mit erfahrenen Guides machen Sie sich auf die Suche nach einer der tierischen Gruppen, die hier im Regenwald leben. Der Nationalpark liegt im Südwesten von Uganda. Das Tor zum Park ist Buhoma, wo es viele Hotels gibt.

uganda-afrika-fernreise-kratersee

Ein weiterer Höhepunkt eines Urlaubs in Uganda ist der Besuch des Ruwenzori-Gebirges. Dieser Nationalpark liegt im Westen des Landes an der Grenze zum Kongo und ist zugleich als ein Weltkulturerbe der UNESCO gelistet. Hier können Sie den anspruchsvollen Aufstieg zu den Gipfeln wagen, so beispielsweise zum Margherita Peak. Eine Safari im Queen Elizabeth National Park führt Sie zu den Löwen, die hier gerne auf Bäume klettern. Außerdem leben im Park unter anderem auch Elefanten, Büffel, Leoparden und Hyänen. Bitte bedenken Sie zudem, dass Safaris in Ostafrika weitaus weniger überlaufen sind als in den anderen Teilen des Schwarzen Kontinents. Für eine Last Minute Reise nach Uganda empfehlenswert ist auch ein Ausflug zum Murchison Falls National Park im Nordwesten. Hier kann man nicht nur wilde Tiere wie Elefanten, Flusspferde oder Krokodile sehen, sondern auch vom Boot aus die imposanten Wasserfälle bewundern. Zudem sind im Budongo Central Forest Reserve, das Teil des Nationalparks ist, auch Schimpansen beheimatet. Eine weitere Möglichkeit, den Menschenaffen zu begegnen, lockt im Kibale Forest National Park.

Die besten Reisezeiten für den Aktivurlaub

uganda-afrika-fernreise-natur

Eine Pauschalreise nach Uganda eignet sich auch für einen Aktivurlaub. Vor allem das White Water Rafting bzw. das Rafting auf einem Wildwasserfluss ist hier sehr beliebt. Mehrere Anbieter haben sich in der Nähe von Jinja angesiedelt und dort können Sie auch eine der Nilquellen besichtigen. Das Land ist weiterhin ideal für Menschen, die gerne Bergwanderungen unternehmen. Neben den Mondbergen eignet sich hierfür auch der Mount Elgon National Park. Im Bwindi Impenetrable National Park können Sie an einer geführten Regenwaldwanderung teilnehmen.

uganda-afrika-fernreise-strasse

Prinzipiell ist es möglich, Uganda das ganze Jahr über zu bereisen. Die beste Zeit für einen Urlaub in Uganda sind die trockenen Monate von Januar bis Februar sowie von Juni bis September. Auch wenn die Temperaturen verglichen mit anderen afrikanischen Ländern gemäßigt sind, klettert das Thermometer in den heißesten Monaten, also im Dezember und Januar, auf bis zu 29 Grad. Der meiste Regen fällt im April sowie in der Region rund um den Victoriasee. In der nordöstlichen Gegend regnet es dagegen generell sehr wenig.

Am einfachsten erfolgt die Anreise über den Entebbe International Airport, der rund 40 km von der Hauptstadt Kampala entfernt liegt. Der Flug von Deutschland aus dauert etwa 11 Stunden und mehr; mit Zwischenstopps müssen Sie rechnen. Bevor Sie Uganda erkunden, sollten Sie einen Aufenthalt in Kampala, das wie Rom auf sieben Hügeln erbaut wurde, einplanen. Hier gibt es vielfältige Ausgehmöglichkeiten und vor allem der große Markt im Zentrum ist besuchenswert. Von Entebbe aus lohnt ein Ausflug mit der Fähre auf die Ssese Inseln, ein Archipel aus 84 Inseln im Victoriasee.

Bildquellen