amsterdam-staedtereise-gracht

Amsterdam – das Venedig des Nordens

Eine Städtereise nach Amsterdam hat Ihnen viel zu bieten – Kunst und Kultur, Geschichte und Architektur, Entertainment und Nightlife. Erleben Sie bei Ihrem Urlaub in Amsterdam die faszinierendsten Seiten der niederländischen Hauptstadt.

Urlaub in Amsterdam – Tolerante Weltstadt mit Sinn für Kultur

amsterdam-staedtereise-haeuser-abends

Erkunden Sie ihre prächtigen Kunsttempel von Weltruhm, erleben Sie Geschichte im Anne-Frank-Haus, lassen Sie sich von der stillen Romantik der Grachten und Brückenbögen verzaubern oder wagen Sie sich vielleicht sogar in das historische Rotlichtviertel De Wallen. Machen Sie die Nacht zum Tag und erleben Sie die hippe Party- und Musikszene Amsterdams oder testen Sie in einer der urigen Kneipen die Vielfalt der holländischen Biere. Langweilig wird es Ihnen in Amsterdam ganz bestimmt nicht!

Amsterdam – Ein Besuch im Venedig des Nordens

amsterdam-staedtereise-gracht-abends

Das Stadtbild Amsterdams wird von den zahlreichen Wasserwegen bestimmt, die die Innenstadt durchziehen und es wird geprägt von den malerischen Giebelhäusern mit ihren individuellen Fassaden, die deren Ufer säumen. Fünf große Grachten umgeben halbkreisförmig die Altstadt und werden durch zahllose Quergrachten noch miteinander verbunden. Den Beinamen „Venedig des Nordens“ trägt Amsterdam damit ganz zu Recht. Insgesamt überspannen über 1.000 Brücken die kleinen und großen Wasserstraßen, die einst als Transportwege für Handelsgüter angelegt wurden. Die Händler waren es auch, die im 17. Jahrhundert mit dem Bau der Giebelhäuser begannen, die damals teils auch als Lagerräume dienten. Jedes Haus hat einen anderen Ziergiebel. Diese fallen Ihnen während einer Bootsfahrt auf den Grachten, die Sie unbedingt bei Ihrem Urlaub in Amsterdam einplanen sollten, bestimmt auf.

Amsterdam ist zwar eine moderne Großstadt, doch vermittelt die von den Grachten durchzogene Innenstadt ein charmantes kleinstädtisches Flair. Am besten können Sie die Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden. Amsterdam ist eine Fahrradstadt, denn mit dem Rad ist man wegen der engen Gassen und vielen Grachten hier am mobilsten. Sogar die Polizei ist auf Fahrrädern im Einsatz. Wenn Sie es bei Ihrem Urlaub in Amsterdam den Einheimischen also nachmachen wollen, können Sie sich bei einem der zahlreichen Fahrradverleihe in der Stadt einen Drahtesel mieten. Doch auch als Fußgänger können Sie die Sehenswürdigkeiten in der Altstadt leicht und schnell erreichen. Alles befindet sich in Laufnähe.

Sightseeing in Amsterdam – Architektur, Geschichte und Kunst

amsterdam-staedtereise-hauptbahnhof

Die holländische Königsfamilie ist europaweit bekannt und wegen ihrer Volksnähe sehr beliebt. Aber selbst wenn Sie kein Fan der niederländischen Royals sind, sollten Sie sich einen Besuch des Königspalastes bei Ihrem Urlaub in Amsterdam nicht entgehen lassen. Majestätisch thront der Palast inmitten der Amsterdamer Innenstadt am weitläufigen Dam-Platz. Mit seiner Erbauung begann man bereits 1648, doch wurde der heutige Königspalast zuerst als Rathaus genutzt. Erst ab dem frühen 19. Jahrhundert wurde er dann zum royalen Wohnsitz. Heute dient er der Königsfamilie als Repräsentanz und es finden hier Staatsempfänge oder andere offizielle Veranstaltungen statt. Wenn der Palast nicht gerade von der Königsfamilie genutzt wird, steht er dem Besucher offen und seine prunkvoll ausgestatteten Innenräume können besichtigt werden.

amsterdam-staedtereise-holland

In der niederländischen Hauptstadt Amsterdam befinden sich mit dem Rijksmuseum und dem Van-Gogh-Museum zwei weltweit bedeutende Museen mit imposanten Gemäldesammlungen. Das Van-Gogh-Museum ist dem bekanntesten holländischen Maler des 19. Jahrhunderts gewidmet und beherbergt die umfassendste Sammlung der Werke Vincent van Goghs. Neben van Goghs Gemälden befinden sich im Museum zudem Bilder von anderen großen Meistern des 19. Jahrhunderts wie Claude Monet oder Paul Gauguin. Unweit des Van-Gogh-Museums liegt auch das Rijksmuseum. Beide Museen befinden sich im Museumsviertel des Amsterdamer Stadtteils Oud-Zuid. Im Rijksmuseum können Sie die weltgrößte Sammlung niederländischer Malerei besichtigen und sich vom Herzstück der Ausstellung in Bann ziehen lassen. Rembrandts „Nachtwache“ von 1642 gilt als eines der Highlights der Kunstgeschichte.

Tulpen aus Amsterdam

amsterdam-staedtereise-tulpen

Wenn Sie im Frühjahr Urlaub in Amsterdam machen, können Sie nicht nur die reiche Kunst- und Kulturszene der Stadt entdecken, sondern auch die Wunder der Natur genießen. Denn von Ende März bis Anfang Mai blühen die bekannten holländischen Tulpen in den allerschönsten Farben. Gerade in der Gegend westlich von Amsterdam erstreckt sich dann ein wahres Blütenmeer und verwandelt die Landschaft in ein prächtiges Gemälde wie von van Gogh. Aber auch in der Stadt selbst können Sie Blumenfreuden genießen. Den schwimmenden Blumenmarkt auf der Singel-Gracht sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Hier werden nicht nur Tulpen, sondern auch allerlei andere Blumen und Pflanzen von Kähnen aus angeboten.

   Amsterdam buchen »

Bildquellen