staedtereise-budapest

Budapest – Ungarns Hauptstadt entdecken

In Europa gehört die ungarische Hauptstadt Budapest für einen abwechslungsreichen Urlaub zu den beliebtesten Destinationen. Egal, ob Sie sich in einer der vielen Thermen entspannen, den Blick vom Burgberg auf die gemächlich dahinfließende Donau genießen oder in der großen Markthalle frische Paprikaschoten einkaufen möchten – Budapest bietet Ihnen ein breites Spektrum an Beschäftigungsmöglichkeiten.

Setzen Sie sich unbedingt in Ungarns größter Stadt in eine der typischen Csardas-Bars. Bei den Gasthäusern handelt es sich eigentlich um klassische Landschenken, in denen Sie traditionelle Musik mit regionalen Tänzen erleben können, während Sie frisch zubereiteten Gulasch genießen. Zu den baulichen Highlights der Stadt gehören das viktorianisch gestaltete Parlamentsgebäude an der Donau, das für seine bordeauxrote Kuppel bekannt ist, sowie die Fischerbastei mit dem Schloss, die als Ensemble Teil des Weltkulturerbes sind. Im Schloss werden übrigens regelmäßig größere Feste und Veranstaltungen mit Musik, Essen und landestypischen Likören wie Palinka und Unikum abgehalten.

Budapest – eindrucksvolle Sehenswürdigkeiten

staedtereise-budapest-fishermans-bastion

Das markanteste Wahrzeichen von Budapest ist das Parlamentsgebäude, das zur Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert im viktorianischen Stil erbaut wurde und mit seinen filigranen Türmchen sowie der roten Kuppel begeistert. Mit einer Länge von 268 Metern gehört es zu den größten Bauwerken des Landes und bildet gleichzeitig das politische Herz des Landes. Im Inneren zählt der goldverzierte Sitzungssaal zu den absoluten Highlights bei einem Besuch. Insgesamt wurden für die Ausgestaltung eine halbe Million Schmucksteine und 40 Kilogramm Gold verwendet, die gewiss einen bleibenden Eindruck bei Ihnen hinterlassen werden. Bei Ihrer Städtereise nach Budapest können Sie das Parlamentsgebäude im Rahmen einer geführten Tour ganzjährig besuchen.

Das Budapester Burgviertel

staedtereise-budapest-budaburg

Zu den Wahrzeichen Budapests gehört das Ensemble im Burgviertel. Neben der Burg selbst sollten Sie unbedingt die Fischerbastei besuchen. Geschaffen wurde diese zwischen 1895 und 1902 vom Architekten Frigyes Schulek. Sie rahmt die Burganlagen sowie die Matthiaskirche ein. Außerdem gelangen Sie über eine monumentale Treppe bis hinunter zum Donauufer. Versteckt im Burgviertel befinden sich außerdem die historischen Katakomben, durch welche Sie einen kleinen Spaziergang unternehmen und ihren Weg durch das Labyrinth an unterirdischen Gängen finden können. Der benachbarte Gellertberg mit der Zitadelle und der Freiheitsstatue ist der beste Aussichtspunkt, den Sie in Ihrem Urlaub in Budapest erklimmen können. Von hier aus blicken Sie weit über die beiden Seiten des Donauufers und wärmen sich bei Heißgetränken von einem der Imbissstände nach dem erfolgreichen Aufstieg auf.

Wellness – Budapest genießen

staedtereise-budapest-thermalbad

Unterhalb des Gellertberges befindet sich eine der angesehensten Wellnesseinrichtungen, die Budapest zu bieten hat: das Gellert-Bad. Bereits im 13. Jahrhundert wurden die hier entspringenden Thermal- und Mineralquellen von den Osmanen zum Hammam verwendet. Das heutige Bad stammt dagegen aus dem Jahr 1918 und ist für seine aufwendig gestaltete Sezessionsarchitektur bekannt. Im Inneren können Sie sich bei verschiedenen Mineralbädern, in der Sauna oder bei einer Massage rundum entspannen. Neben dem Gellert-Bad bieten Ihnen außerdem die Wellnesszentren Szechenyi im Stadtwäldchen das 1842 entstandene Lukacs-Bad mit seinen hervorragenden Schlammbehandlungen und das Kiraly-Bad erstklassige Möglichkeiten, um sich im Urlaub in Budapest zu erholen. Über 30.000 Kubikmeter mineralhaltiges Wasser sprudeln im Übrigen täglich aus den Quellen Budapests. Sie kommen in insgesamt 21 Bädern zur Anwendung.

Shopping in der ungarischen Hauptstadt

staedtereise-budapest-markthalle

Keine Reise nach Ungarn darf ohne einen Einkaufsbummel enden. Wer hierbei ein Freund guter Küche und intensiver Gewürze ist, sollte sich unbedingt zur großen Markthalle der Stadt begeben. Hier verkaufen Ihnen die Händler unter anderem feurige Paprikaschoten oder zu Pulver gemahlenen Paprika, mit dem Sie auch zu Hause einen authentischen Gulasch zubereiten können. Eine bekannte Einkaufspromenade in der Donaustadt ist die Vaci-Straße an der Elisabeth-Brücke. Moderne Warenhäuser, Boutiquen und Modegeschäfte bieten außerdem auf dem Boulevard ihre hochwertigen Waren an, die Sie als Souvenir mitnehmen können. Darüber hinaus haben sich auf der Vaci-Straße zahlreiche exklusive Hotels angesiedelt.

Last Minute nach Ungarn: Feiern nach dem Flug

staedtereise-budapest-bruecke-abends

Nachdem Sie mit Ihrem Last Minute gebuchten Flug in Budapest angekommen sind und sich ein wenig in Ihrem Hotel ausgeruht haben, können Sie einen Abstecher in das beeindruckende Nachtleben der Stadt wagen. Legendär ist der ‘Ruinen-Pub’ Szimpla. Dieser ist vor über zehn Jahren in einer alten Fabrik entstanden und besteht heute aus einer Vielzahl kleinerer Bars. Als schillernder Broadway Budapests ist andererseits die Andrassy ut bekannt, die sich vom Deak-Platz bis zum Stadtwäldchen zieht. Auf dem Boulevard können Sie in hippen Bars und stilvoll gestalteten Varietés einkehren.

Bildquellen