new-orleans-staedtereise-st-louis-kathedrale-palmen

New Orleans – Urlaub in “The Big Easy”

Letzte Aktualisierung:

Entdecken Sie während Ihres Urlaubs in New Orleans ein Stück Frankreich im tiefen Süden der Vereinigten Staaten. Die Stadt liegt zwischen den sagenumwobenen Sümpfen und Mangrovenwäldern des Mississippi-Deltas und am Pontchartrain-See. Amerikas europäisches Meisterwerk kombiniert seit mehr als 250 Jahren französische, spanische und amerikanische Kulturelemente miteinander. Lassen Sie sich vom unvergleichlichen Charme, der legendären Gastfreundschaft und den köstlichen Gaumenfreuden der Südstaaten verzaubern.

Erleben Sie auf einer facettenreichen Städtereise in New Orleans eine lebendige Geschichte im französischen Viertel und besichtigten Sie prachtvolle Villen im Gartendistrikt. Bei einer historischen Raddampferfahrt auf dem legendären Mississippi begeben Sie sich auf eine Zeitreise in vergangene Jahrhunderte. Die Cajun- und die kreolische Küche verwöhnen Ihren Gaumen mit verführerischen Köstlichkeiten. Dixieland-Musik, Blues und Mardi Gras sind Ausdruck der Lebensfreude der Bewohner der sogenannten Wiege des Jazz am Golf von Mexiko.

Sehenswert im New Orleans Urlaub

new-orleans-staedtereise-french-quarter

Das Prunkstück von New Orleans ist das historische French Quarter im Herzen der Stadt, dessen schmale Gassen und zauberhafte Architektur noch heute den französischen Charme des 18. Jahrhunderts versprühen.

Das French Quarter – auch Vieux Carré – ist der älteste Stadtteil von New Orleans. Aufgrund seiner historischen Gebäude würde der Stadtteil auf die Liste der “National Historic Landmarks” aufgenommen.

Lassen Sie sich bei einem Streifzug durch die Altstadt bei Ihrem Urlaub in New Orleans von den altehrwürdigen Bauwerken im spanischen und französischen Kolonialstil verzaubern. Am Ufer des Mississippi lockt der quirlige French Market mit seinen vielen Geschäften, Bars und Cafés wie dem berühmten Café du Monde. Nach Sonnenuntergang verwandelt sich die Bourbon Street in eine lebendige Partymeile. Besinnlicher geht es hingegen im ehemaligen Ursulinenkloster zu, das französische Nonnen im Jahre 1749 bezogen und somit die erste Abtei Louisianas gründeten. Die Schwestern eröffneten hier die erste katholische Schule, die erste Schule für Indianer sowie für Schwarze und das erste Waisenhaus.

Jackson Square und St.-Louis-Kathedrale

new-orleans-staedtereise-st-louis-kathedrale

Über den nahen Jackson Square im Herzen des French Quarter wacht mit der St.-Louis-Kathedrale das älteste katholische Gotteshaus der Vereinigten Staaten. Schlendern Sie von hier aus durch die romantische Piratengasse, in der William Faulkner im Jahre 1925 seinen ersten Roman „Soldiers Pay“ schrieb.

Im Jahr 1950 erhielt der US-amerikanische Schriftsteller Faulkner den Nobelpreis für Literatur.

Ein architektonisch sehr sehenswertes Exemplar kreolischer Stadthäuser ist das Madame John’s Legacy. Der Name stammt aus George Washington Cables Roman „Tite Poulette“. Lassen Sie sich abschließend eine Fahrt mit einem der legendären Mississippidampfer nicht entgehen. Die Anlegestellen finden Sie am Toulouse Street Wharf. Ebenso lohnenswert ist eine Erkundung des von herrschaftlichen Villen aus dem 19. Jahrhundert geprägten Garden District mit den grünen Wagen der Straßenbahnlinie St. Charles.

Kunst und Kultur im New Orleans Urlaub

new-orleans-staedtereise-statue-jazz-musiker

Im geschichtsträchtigen Cabildo wurde einst der Louisiana Purchase unterzeichnet, durch den Frankreich das Gebiet an die Vereinigten Staaten abtrat. Heute ist hier ein Teil des Louisiana State Museums untergebracht. Das prunkvolle, schmiedeeiserne Balkongeländer des prachtvollen Gebäudes ist das eindrucksvollste Werk spanischer Baukunst während der iberischen Vorherrschaft in New Orleans.

Mit dem New Orleans Pass sichern Sie sich den Eintritt in zahlreiche Museen und zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Zudem können Sie an vielen Warteschlangen vorbeigehen.

Im Confederate Museum reisen Sie zurück in die Zeit des amerikanischen Bürgerkrieges, während Ihnen die Historic New Orleans Collection einen Einblick in die bewegte Geschichte der Stadt gewährt. Das Contemporary Arts Center und das Museum of Art beherbergen hingegen reiche Kunstsammlungen. Die richtige Adresse für Familien mit Kindern ist das Louisiana Children’s Museum, in dem Ihre Kleinen aktiv werden können.

Shopping und Nachtleben in New Orleans

new-orleans-staedtereise-jazz-saxofon

Dank steuerfreiem Shoppingvergnügen ist New Orleans ein Einkaufsparadies. Ob in den großen Kaufhäusern der Magazine Street oder den kleinen Läden im French Quarter, hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Kaufen Sie in einem Fabrikshop oder bei einem angeschlossenen Einzelhändler, wird Ihnen die staatliche Verkaufssteuer auf Sachgüter zurückerstattet.

Der New Orleans Jazz, eine der ersten Jazz-Richtungen überhaupt, entstand um 1905 in der Südstaaten-Metropole.

Wenn die Sonne am Horizont verschwindet und die Dunkelheit hereinbricht, erwachen die Jazzclubs, Kneipen und Bars der Bourbon Street zum Leben. Genießen Sie zum Abschluss Ihres Urlaubs die kulinarischen Gaumenfreuden der kreolischen Küche wie Jambalaya oder Gumbo.

Praktische Informationen

New Orleans weist ein subtropisches Klima mit ganzjährig angenehmen bis warmen Temperaturen auf. Heiße Temperaturen zwischen 30 und 40 Grad Celsius, eine hohe Luftfeuchtigkeit und heftige Gewitter prägen die Sommermonate. Mit 1.800 mm pro Jahr ist New Orleans die regenreichste Großstadt der USA. Die Hurrikane-Saison dauert von Juni bis November. Als beste Reisezeit eignen sich daher vor allem die Frühlingsmonate, aber auch der Herbst besticht durch angenehme Temperaturen und günstige Angebote für Pauschalreisen. Der Flug von Frankfurt oder Düsseldorf zum Louis Armstrong New Orleans International Airport dauert mit einem Umstieg rund 14 bis 15 Stunden. Ihr Hotel erreichen Sie bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die historischen Streetcars bilden eine authentische und bequeme Art, die Stadt zu erkunden.

   New Orleans buchen »

Bildquellen