salzburg-staedtereise-panorama

Salzburg – auf den Spuren Mozarts

Wenn Sie sich für einen Urlaub in Salzburg entscheiden, können Sie auf den Spuren Wolfgang Amadeus Mozarts wandeln. Die Musik- und Opernlegende wurde in der Stadt geboren und verbrachte einige seiner wichtigsten Jahre hier. Sein Geburtshaus, das spätere Wohnhaus des Komponisten, die Mozarteum-Universität für Musik und Kunst und die Konzerthalle Haus für Mozart erinnern in Salzburg an das Vermächtnis des Musikers.

Urlaub in Österreichs Musikstadt: Salzburg und Mozarts Erbe entdecken

Eine große Rolle spielt Mozart nicht zuletzt während der Salzburger Festspiele, die internationales Renommee gewonnen haben. Viele Musikfans aus aller Welt buchen ihre Last Minute Pauschalreise speziell zu diesem Event, um die Musik namhafter österreichischer Künstler im Großen Festspielhaus erleben zu können. Konzerte und Theaterveranstaltungen können Sie auch auf der Festung Hohensalzburg genießen, welche als alles überragendes Wahrzeichen der Stadt gilt. Von hier aus blicken Sie weit über das historische Zentrum mit seinen schmalen Gassen und barocken Bürgerresidenzen.

Schlösser, Burgen und Musik: Salzburg entdecken

salzburg-staedtereise-burg

Hoch über der Stadt thront am Rande des Mönchsbergs die Festung Hohensalzburg, die als das Wahrzeichen des Ortes überhaupt gilt. Mit einer Größe von über 7.000 ist die Anlage aus dem 11. Jahrhundert eine der größten Burgen in ganz Europa. Im Inneren befinden sich heutzutage mehrere Ausstellungen wie das Salzmagazin, die Folterkammer, der Reckturm und der Wehrgang. Darüber hinaus können Sie das Museum der K.u.k Infanterie Erzherzog Rainer Regiment Nr. 59 besuchen, in der Sie mehr über die Zeit des Kaiserreichs erfahren. Im Sommer finden Konzerte und Showveranstaltungen auf dem Burggelände statt. Eine ähnlich große Bedeutung trägt außerdem der alte Erzbischofspalast Schloss Hellbrunn, der mit seinen weitläufigen Gartenwegen und Springbrunnen begeistert. Das sich hier befindliche Steintheater gilt als erste Oper Mitteleuropas.

Mehr erfahren über die Geschichte Mozarts

salzburg-staedtereise-noten

Auf den Spuren Mozarts können Sie in Ihrem Urlaub in Salzburg wandeln, wenn Sie das Geburtshaus des berühmten Komponisten auf der Getreidegasse besuchen. Von 1747 bis 1773 wohnte die Familie des Musikers in diesem Haus. Heute befindet sich im Inneren eine umfassende Ausstellung zu Leben und Werk von Wolfgang Amadeus Mozart, aber auch zum Alltag seiner Familienangehörigen. Mozarts Lebensweg wird im Salzburg Museum mit der Geschichte der Stadt selber verbunden. Am Mozartplatz im Zentrum gelegen informiert die Sammlung anhand von Originalartefakten eingehend über die bewegende Vergangenheit Salzburgs. Der Name des Ortes leitet sich übrigens von den großen Salzvorkommen in der Region ab, die ihm auch seinen wirtschaftlichen Reichtum erbrachten. Unternehmen Sie während Ihrer Städtereise einen Ausflug zu den Salzminen Salzwelten Salzburg im nahegelegenen Bad Dürrnberg und begeben Sie sich unter Tage, um hautnah die Abbauverfahren kennenzulernen.

Kulinarisch verführen lassen in Salzburg

salzburg-staedtereise-ausblick

Auf Ihrem Spaziergang durch Salzburg sollten Sie unbedingt in einem der vielen typisch österreichischen Cafés einkehren und regionale Spezialitäten wie den Kaiserschmarrn probieren. Empfehlenswert ist insbesondere ein Besuch des Alten Marktes, um den herum Sie zahlreiche kleinere Restaurants mit eigener Konditorei finden können. Lassen Sie es sich dabei auf keinen Fall nehmen, die echten Mozartkugeln zu genießen, die mit ihrer Marzipan-Pistazien-Füllung Weltruhm erlangt haben. Handwerklich hergestellte Mozartkugeln können Sie heute noch in der Konditorei Fürst in der Brodgasse, in der Konditorei Schatz im Schatzdurchgang an der Getreidegasse und am Alten Markt in der Confiserie Josef Holzermayer finden.

Das Kulturleben Salzburgs: Von Festspielen und moderner Kunst

salzburg-staedtereise-burg-abends

Wer zu den Festspielen Salzburg in die österreichische Stadt reisen möchte, sollte Flüge und Hotels frühzeitig buchen. Das Event Ende Juli und Anfang August gehört zu den absoluten Highlights der Mozartstadt. Dort präsentiert sich seinen Gästen Opern von Mozart, Richard Strauss und anderen großen Komponisten aus Österreich und Deutschland. Dies findet über fünf Wochen hinweg statt im Rahmen von 200 Einzelveranstaltungen. Zu den Spielstätten gehören neben dem Großen Festspielhaus, das Haus für Mozart, die Felsenreitschule und die Stiftskirche Sankt Peter. Außerdem der Dom und das Mozarteum. Und natürlich der Domplatz, auf dem jedes Jahr das Theaterstück „Jedermann“ von Hugo von Hofmannsthal aufgeführt wird.

Mit zwei Standorten auf dem Mönchsberg und in der Altstadt, gehört das Museum der Moderne Salzburg zu den wichtigsten Einrichtungen für Kunst in Österreich. Speziell das Rupertinum sticht dabei mit zeitgenössischen Werken hervor und wurde in den 80er-Jahren von Architekt Friedensreich Hundertwasser konzipiert. Auf dem Mönchsberg können Sie in wechselnden Ausstellungen die Werke internationaler Künstler, in den letzten Jahren z. B. von Christoph Schlingensief, Hiroshi Sugimoto, Jean DuBuffet und William Kentridge bewundern. In der eingegliederten Fotogalerie warten ganze 17.000 fotografische Kunstwerke auf Sie.

Bildquellen