sydney-staedtereise-australien-opera-house

Sydney – eine Metropole der Vielfalt

Die australische Metropole steht wie kaum eine andere für einen abwechslungsreichen Urlaub: Strand, quirliges Großstadtleben und viele Ausflugsziele im Grünen.

Zu Sydneys Highlights gehören berühmte Bauwerke wie das Opernhaus und die Harbour Bridge. Australiens größte Stadt ist gleichzeitig einer der wichtigsten Tourismusorte. Beim Urlaub in Sydney können Sie Sightseeing mit Erholung am Meer perfekt verbinden, denn die Stadt am Pazifischen Ozean verfügt über herrliche Strände. Auf Naturliebhaber warten verschiedenen Nationalparks sowie die benachbarten Blue Mountains. Kulturfreunde unternehmen gerne eine Städtereise nach Sydney, um die Museen und Kunstgalerien der Metropole zu besuchen. Im Zentrum der Stadt sorgen unzählige Einkaufszentren und Unterhaltungsangebote für Abwechslung. Entdecken Sie das Altstadtviertel The Rocks und die vielen Sehenswürdigkeiten in Darling Harbour. Genießen Sie in den Restaurants die vielfältige Küche, in der sich häufig der Einfluss der asiatischen Nachbarn bemerkbar macht. Meeresfrüchte sind sehr geschätzt und bei Ausflügen wird gerne ein Barbecue veranstaltet.

Entdecken Sie bei einer Städtereise Sydneys Highlights

sydney-staedtereise-australien-opera-house-abends

Das weltberühmte Opernhaus liegt direkt am Hafen. Das segelförmige Gebäude wurde am 20. Oktober 1973 eröffnet, seit 2007 gehört es zum Welterbe der UNESCO. Es ist sicherlich eines der meist fotografierten Gebäude Australiens und eins von  Sydneys Highlights. Das Opernhaus beinhaltet fünf Theater mit insgesamt 5.532 Sitzplätzen. Darüber hinaus gibt es Gesellschaftsräume, eine Bibliothek, Restaurants und Bars. Bei einer Führung können Sie einen Blick hinter die Kulissen werfen. Karten für eine Aufführung sollten Sie rechtzeitig reservieren. Die Sydney Harbour Bridge wird von den Bewohnern der Stadt gerne als Kleiderbügel bezeichnet. Der Koloss zählt zu den größten Einbogenbrücken der Welt und verbindet über dem Hafen die Stadtteile Milsons Point und Dawes Point. Ihre imposante Breite von 49 Metern macht acht Autospuren, zwei Schienen, einen Radweg und einen Fußweg möglich. Wer die 200 Stufen zur Plattform bewältigt, wird mit einer einzigartigen Aussicht belohnt. Wagemutige können an abenteuerlichen Klettertouren auf dem Stahlgerüst teilnehmen.

sydney-staedtereise-australien-harbour-bridge

Gegenüber von Opernhaus und Harbour Bridge befindet sich der Stadtteil The Rocks. Das frühere Hafenviertel wurde liebevoll saniert und glänzt heute mit schicken Galerien, edlen Boutiquen und urigen Pubs. Das historische Viertel ist ein beliebter Treffpunkt für Einheimische wie Urlauber. Auf dem Markt am Nordende der George Street können Sie nach originellen Souvenirs Ausschau halten. Wissenswertes über die Geschichte des Stadtteils erfahren Sie im Sydney Visitor Centre The Rocks. Der Royal Botanic Gardens wurde 1816 eröffnet, ist der größte botanische Garten der Stadt und eins von Sydneys Highlights. Im Urlaub können Sie erholsame Spaziergänge unternehmen und die Pflanzenpracht Australiens bestaunen. Viele seltene und bedrohte Pflanzen werden dort geschützt. Die weitläufigen Rasenflächen und Attraktionen wie der Rosengarten und der Palmenhain laden immer wieder zum Erkunden ein.

Unterhaltung am Meer

sydney-staedtereise-australien-koala

Sydneys Highlights lassen sich gut zu Fuß erkunden, viele Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe des Hafens. Der Stadtteil Darling Harbour erstreckt sich zu beiden Seiten der Cockle Bay. Unternehmen Sie eine Bootstour, um die eindrucksvolle Skyline der Stadt vom Wasser zu bewundern. Bei einem Rundgang sollten Sie keinesfalls einen Besuch des Sydney Aquariums verpassen. Es gehört zu den größten Aquarien der Welt und präsentiert die Unterwasserwelt Australiens. Sie gehen durch Tunnel aus Sicherheitsglas, sodass Haie, Rochen und andere Meeresbewohner über Ihnen schweben. Spaß und Unterhaltung finden Sie im Harbourside-Shopping-Centre und im Sydney-Entertainment-Centre. Das Australien National Maritime Museum bietet einen umfassenden Überblick über die Schifffahrt und die Ozeane. Für Abwechslung sorgt ein Ausflug zum Bondi Beach, dem angesagten Strand von Sydney. Er ist besonders bei Surfern beliebt, die sich in den wilden Wellen vergnügen. Setzen Sie sich in eines der Strandcafés und beobachten Sie das lebhafte Treiben.

Strände für Sonnenanbeter und Wassersportler

sydney-staedtereise-australien-surfer

Australien steht wie kein anderes Land für den Surfsport. Besonders populär ist das Wellenreiten – also das Surfen ohne Segel. Sydneys Strände bieten jede Menge Gelegenheiten, die coole Sportart auszuprobieren. Der etwa acht Kilometer vom Zentrum entfernt liegende Bondi Beach ist der Hot Spot Sydneys. Hier räkelt sich, wer gesehen werden will. Neben trendigen Bars gibt es edle Boutiquen. Die meisten Strandgänger kommen jedoch, um den Surfern zuzusehen oder das Wellenreiten bei einer der Surfschulen selbst zu testen.

Auch zum Schwimmen eignet sich der Strand: Er wird von den Mitgliedern des Surf Life Saving Clubs, dem ältesten Rettungsvereins Australiens, bewacht.  In das Idyll fliehen die Städter zu einem Picknick, Bootsausflug oder Golf-Wochenende am Palm Beach. Von der Halbinsel mit historischem Leuchtturm aus hat man die nördliche Küstenlinie Sydneys vor Augen. Folgt man dem „Beach to Bay Walk“, kommt man durch vier Schutzgebiete mit seltenen Eukalyptus-Bäumen. Die malerische Gegend ist zugleich Drehort der australischen Kult-Serie „Home and Away“. Das lebhafte Erholungsgebiet “Darling Harbour und Cockle BayWharf”  liegt im Herzen der Stadt und lädt zum Shoppen in Wassernähe ein: Von Aborigines-Kunst bis Outlet-Jeans gibt es hier alles, was das Herz begehrt. Wer nach der Jagd auf Mode und Souvenirs feiern gehen will, ist in Cockle Bay Wharf genau richtig. An der Hafenmeile tummeln sich Cocktailbars und Clubs, darunter das „Home“ – die riesige Disco gehört zu Sydneys bekanntesten Promi-Treffs.

Familienaktivitäten

sydney-staedtereise-australien-bondi-beach

Ob Action oder Entspannung: Sydney bietet reichlich Ausflugsmöglichkeiten für Familien. Rabatte für Kinder gibt es fast überall. Film-Fans kommen beim Besuch der Fox Studios auf ihre Kosten – Australiens größter Movie-Produktionsstätte: Bei der Führung durch die südlich vom Stadtzentrum gelegenen Studios können die original Requisiten von Kinohits wie „Matrix“ und „Star Wars“ angeschaut werden. Zu den neuesten Leinwand-Produktionen gehören „The Great Gatsby“ und „Wolverine“. Von außen ist der Garten “Chinese Garden of Friendship ” unscheinbar, von innen aber ein kleines Paradies: Wasserfälle, verborgene Wege und exotische Pflanzen – eine liebevoll gestaltete Oase der Ruhe. Genießen Sie einen Jasmintee im traditionellen Teehaus und erholen Sie sich von der Großstadthektik. Der Tierpark Taronga Zoo hat viele australische Arten zu bieten. Das ist schon deswegen aufregend, weil die meisten europäischen Zoos auf die sehr aufwendige Haltung von Koalas und „Salties“, also australische Salzwasserkrokodile verzichten. Zudem bietet er eine tolle Aussicht auf Sydneys Skyline.

Kultur in Sydney

sydney-staedtereise-australien-aboriginies-kunst

Die Geschichte von Australiens ältester Stadt zeigt sich in seinen Gebäuden und Museen. Ebenso als Liebhaber der Filmkunst kommen Sie bei einer Städtereise in Sydney auf Ihre Kosten. In dem imposanten Queen Victoria Building wird der koloniale Einfluss der Briten spürbar, denn das Haus wurde 1898 zu Ehren von Königin Victoria mit einem riesigen Konzertsaal fertiggestellt. Heute beherbergt es vor allem edle Boutiquen.

Lohnenswert ist ein Blick auf die großen mechanischen Uhren: Die „Royal Clock“ zeigt Szenen der englischen Geschichte, „The Great Australian Clock“ dagegen die der australischen – und zwar aus Aborigines- und aus englischer Sicht. Die Dauerausstellung im Jewish Museum widmet sich vor allem der Geschichte des Holocaust. Besonders eindringlich sind die Audio-Aufnahmen von Überlebenden, die sich Besucher anhören können. Daneben erzählt sie auch vom Leben der ersten jüdischen Siedler, die um 1840 nach Australien kamen. Noch bis zum Jahresende läuft eine Ausstellung, die jüdische Mode von Pelzmantel bis Ballettschuhe in den Mittelpunkt stellt. Das Hayden Orpheum Picture Palace Kino im Art-déco-Stil zeigt neben neuen Hollywood-Produktionen auch alte Klassiker wie „Vom Winde verweht“ und schafft durch seine außergewöhnliche Optik eine einzigartige Atmosphäre: Zwischen rotem Samt und funkelnden Wandleuchten lebt der Glanz vergangener Tage wieder auf.

Informationen zur Reise

sydney-staedtereise-australien-skyline

Sie können Ihren Urlaub in Sydney als Pauschalreise buchen, Last Minute wird es oft etwas günstiger. Wer gerne individuell reist, bucht Flug und Hotel separat. Für die Anreise stehen verschiedene Fluggesellschaften zur Wahl. Der Flug dauert rund 21 Stunden, meistens wird ein Zwischenstopp eingelegt. Als ideale Reisezeit für den Urlaub in Sydney gelten die Monate von Dezember bis Januar. Unser Sommer – also der australische Winter – zeigt sich in Sydney regnerisch und kühl. Für die Einreise benötigen Sie einen Reisepass und ein Visum. Die Währung ist der Australische Dollar, Geldautomaten und der Einsatz von Kreditkarten sind weit verbreitet. Als Alternative bieten sich außerdem Reiseschecks an. Wechselstuben finden Sie gleich am Flughafen. Bei der Einreise sollten Sie beachten, dass keine Lebensmittel eingeführt werden dürfen.

www.sydney-australien.de Hier werden Ausflüge und Sehenswürdigkeiten vorgestellt – darunter auch solche, die keinen Eintritt kosten.
www.sydney.com Die offizielle Website der Stadt gibt unter anderem Auskunft über Unterkünfte und Events.

   Urlaub in Sydney buchen »

Bildquellen